1666: Désilets-Projekt offiziell auf Eis gelegt

von

Publisher Ubisoft hat im Rahmen der Veröffentlichung der aktuellen Geschäftszahlen bestätigt, dass man das von Patrice Désilets ins Leben gerufene Projekt 1666 auf unbestimmte Zeit eingestellt hat.

1666: Désilets-Projekt offiziell auf Eis gelegt

Schon kurz nach der Entlassung von Désilets wurde die Einstellung des Projektes vermutet, jetzt wurde das Ganze bestätigt. Offiziell ist das Spiel lediglich auf Eis gelegt, Ubisoft vermeidet dadurch, dass die Rechte am Spiel zurück zu Désilets wandern.

Man habe sich mit dem ehemaligen Creative Director von “Assassin’s Creed” nicht auf eine Vision für das Studio und das Spiel einigen können, heißt es von Ubisoft CEO Yves Guillemot. Désilets kündigte bereits an, dass er rechtliche Schritte gegen Ubisoft einleiten will.

Ubisoft hatte durch die Übernahme von THQ Montreal die Rechte an 1666 und anderen Projekten des Studios gewonnen. Woran das Team jetzt arbeiten wird, ist nicht bekannt.

Quelle: Polygon

Weitere Themen: Assassin's Creed Unity, Child of Light, Far Cry 4, South Park: Der Stab der Wahrheit, Assassin's Creed III, The Division, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Assassin's Creed 3: Liberation , Ubisoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz