Ubisoft: Assassin’s Creed und Far Cry sorgen für starkes Geschäftsjahr

von

Während sich andere über die Schwierigkeiten mit High-Budget-Produktionen beschweren, laufen gerade diese bei Ubisoft besser als je zuvor. Der Publisher enthüllte jetzt äußerst positive Geschäftszahlen.

Ubisoft: Assassin’s Creed und Far Cry sorgen für starkes Geschäftsjahr

Im abgelaufenen Fiskaljahr erzielte Ubisoft einen Umsatz von 1,256 Milliarden Euro, rund 200 Millionen Euro mehr als im Vorjahr. Dementsprechend steig auch das Nettoeinkommen um 5,5% auf 69,2 Millionen Euro an.

Besonders gut liefen Assassin’s Creeed 3 (mehr als 12,5 Millionen Verkäufe) und Far Cry 3 (6 Millionen Verkäufe). Insgesamt sorgten Core-Games mit 928 Millionen Euro für den Großteil des Umsatzes.

In diesem Jahr hat Ubisoft neben den angekündigten Titeln wie Watch Dogs und Assassin’s Creed 4 auch noch zwei neue Projekte geplant, darunter eine neue Marke.

Weitere Themen: Assassin's Creed Unity, Child of Light, Far Cry 4, South Park: Der Stab der Wahrheit, Assassin's Creed III, The Division, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Assassin's Creed 3: Liberation , Ubisoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz