Ubisoft: Entwickelt Next-Gen Engine in Kooperation mit französischer Regierung

von

Ubisoft gab nun eine Kooperation mit den zwei französischen Regierungsbehörden CEA und CNRS bekannt. Zusammen möchte man eine Engine für Next-Gen Konsolen entwickeln.

Ubisoft: Entwickelt Next-Gen Engine in Kooperation mit französischer Regierung

Der französische Publisher arbeitet mit dem “Kommissariat für Atomenergie und alternative Energien” (CEA) und dem “Nationalen Zentrum für wissenschaftliche Forschung” (CNRS) zusammen und wird in den kommenden 22 Monaten an Projekt Mango arbeiten.

14 Millionen Euro soll die Entwicklung der Engine kosten, die französische Regierung übernimmt dabei 3,5 Millionen €. Laut Ubisoft CEO Yves Guillemot möchte man mit der Kooperation sicherstellen, dass die Engine in Frankreich hergestellt wird. Die Regierung erhofft sich hingegen den Start eines “Made in France” Labels für Videospiele.

Quelle: Liberation

Via: Polygon

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: The Crew, Assassin's Creed Unity, Assassin's Creed Rogue, Heroes of Might and Magic VII, Anno Online, Howrse, Rainbow Six: Siege, Child of Light, Far Cry 4, Ubisoft


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz