Ubisoft: Hat Interesse an THQ

von

THQ geht es gelinde gesagt beschissen. Die Aktien sind im Keller, die Schulden häufen sich und möglicherweise hat man nicht einmal mehr genug Bargeld, um alle seine geplanten Titel zu vollenden. Da ist ein Verkauf von zumindest Teilen des Unternehmens gar nicht mal so unwahrscheinlich.

Ubisoft: Hat Interesse an THQ

Und einen Interessenten gibt es bereits: Ubisoft. Der französische Publisher würde durchaus gerne einige der Marken des Unternehmens in sein Portfolio übernehmen, verriet CEO Yves Guillemot. Konkrete Namen nannte er leider nicht.

“Sie haben gute Sachen. Wir sind immer an guten Marken interessiert. Natürlich ziehen wir es in Erwägung, aber ich kann nicht mehr darüber erzählen”, so Guillemot gegenüber Gamesindustry. Der drohende Untergang von THQ sei dabei keine Seltenheit und solche Ereignisse leider kaum zu vermeiden.

“Was mit THQ geschah passiert immer in einer Übergangsphase. Einige schaffen es, einige entscheiden sich für eine neue Richtung. Es passierte in der letzten Generation mit Atari, Midway und Acclaim. So etwas passiert in dieser Branche.”

THQ

Weitere Themen: Assassin's Creed Unity, Child of Light, Far Cry 4, South Park: Der Stab der Wahrheit, Assassin's Creed III, The Division, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Assassin's Creed 3: Liberation , THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz