Ubisoft: Möchte seine Beziehung zu PC-Spielern verbessern

Publisher Ubisoft startet eine neue PC Offensive. Mit Uplay möchte man mit Steam und Origin konkurrieren und die Beziehung zu PC Gamern verbessern.

Ubisoft: Möchte seine Beziehung zu PC-Spielern verbessern

DRM, Release-Verschiebungen, schlechte Ports – Ubisoft hat in der Vergangenheit viel Kritik von PC-Usern bekommen. Zuletzt deutete sich bereits Besserung an und das Unternehmen hat vor, sich mit Uplay wieder im Markt zu etablieren.

Seit kurzer Zeit werden auf der Plattform nun auch Third-Party Titel von EA und Co angeboten, ein wichtiger Bestandteil der neuen Taktik.

“Die Ankündigung all dieser Uplay Partner und die große Auswahl von PC Spielen zeigt unsere Verüflichtung gegenüber dem PC. Wir wollen unsere Beziehung mit der PC Community verbessern”, so Uplay director Stephanie Perotti gegenüber MCV. “Wir wollen uns immer verbessern. Wir haben uns das Feedback zu Herzen genommen und jedes unserer PC Spiele trägt zur Verbesserung bei. Far Cry 3 und Assassin’s Creed 3 waren auf dem PC von sehr hoher Qualität.”

À propos Uplay: Wer bis zum 4. März einen mindestens 19,99€ teuren Titel auf der Plattform kauft, bekommt eines von ausgewählten PC Spielen geschenkt – darunter Driver: San Francisco und Rayman Origins.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: The Crew, Far Cry 4, Assassin's Creed Rogue, Assassin's Creed Unity, Heroes of Might and Magic VII, Anno Online, Howrse, Rainbow Six: Siege, Child of Light, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz