Ubisoft: Möchte sich ganz auf Franchises konzentrieren

Maurice Urban
1

Bei Ubisoft hat man eine ganz klare Strategie: Jedes Spiel soll zu einem erfolgreichen Franchise werden. Andere Titel werden die Franzosen ab sofort auch gar nicht mehr beachten.

Ubisoft: Möchte sich ganz auf Franchises konzentrieren

Tony Key, Vice President of Sales and Marketing, verriet im Interview mit A-List Daily, dass Ubisoft kein Interesse an einzelnen Spielen mehr hat. Titel bekommen nur grünes Licht, wenn man denkt, dass ein erfolgreiches Franchise entstehen könnte.

“Wir werden die Entwicklung nicht einmal anfangen, wenn wir kein Franchise daraus machen können”, so Key. “Es ist zu teuer.”

Natürlich wird es bei Ubisoft aber weiterhin frische Marken geben – wie etwa Watch Dogs, welches uns im November erwartet. Die Franzosen hegen dabei große Hoffnung in den Titel.

“Watch Dogs muss ein Blockbuster sein, weil das Spiel es verdient und wir als Unternehmen diesen Erfolg brauchen”, meint Key weiter. “Es ist die ambitionierteste Produktion in der Geschichte von Ubisoft und wir müssen sicherstellen, dass jeder der Videospiele mag eine Chance hat, sich ein Bild vom Spiel zu machen.”

Via: The Escapist

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz