Ubisoft: Prince of Persia Franchise legt eine Pause ein

Vergangenes Jahr gab es einige Gerüchte um ein Prince of Persia Reboot, anscheinend muss man aber doch noch etwas länger auf den persischen Prinzen warten. Ubisoft bestätigt jetzt nämlich, dass das Franchise erst einmal pausiert wird.

Ubisoft: Prince of Persia Franchise legt eine Pause ein

Gegenüber IGN meinte Ubisoft Montréal CEO Yannis Mallat, dass man vorerst wohl nicht mit einem neuen Prince of Persia Ableger rechnen soll. Komplett abgeschrieben hat man das Franchise aber noch nicht, die Marke soll später definitiv zurückkehren.

“Ich glaube man kann durchaus sagen, dass Prince of Persia derzeit pausiert wird. Aber wir haben das Gleiche bei anderen Marken gesagt, die plötzlich wieder aufgetaucht sind, weil es ein gewilltes Team gab”, so Mallat.

“Ich habe keine Angst um die Prince of Persia Fans. Wir werden etwas finden, um sie auch in der Zukunft zu unterhalten. Prince of Persia ist Teil von Ubisofts Portfolio. Manchmal bauen wir Franchises aus und manchmal geben wir ihnen eine Verschnaufspause und Zeit für Wachstum, oder für eine Pause. Prince of Persia ist genauso wichtig wie jedes andere Ubisoft Franchise.”

Währenddessen ist ein Demo-Video zu einem Projekt namens Osiris aufgetaucht, welches den geleakten Bildern zum angeblichen Prince of Persia Reboot ähnelt.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Prince of Persia: Die vergessene Zeit , Heroes of Might & Magic 3: HD-Edition, The Crew, Far Cry 4, Assassin's Creed Rogue, Assassin's Creed Unity, Heroes of Might and Magic VII, Anno Online, Howrse, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz