Ubisoft - Ein Kreativität liebendes Reich des Bösen

Maurice Urban

Jason VandenBerghe hat bei Ubisoft bereits als Creative Director für Red Steel 2 gearbeitet und ist derzeit mit Far Cry 3 beschäftigt. Gegenüber CVG sprach er über die Bedeutung von neuen IPs für den Publisher.

Ubisoft - Ein Kreativität liebendes Reich des Bösen

Laut VandenBerghe soll es bei den Franzosen so deutlich einfach sein, ein neues Franchise zu kreieren. Zudem lege man großen Wert auf die Kreativität und Freiheit der Entwickler.

“Ich war viel in der Branche unterwegs und habe noch kein Unternehmen gefunden, dass neue Ideen, neue Inhalte, neue Franchises, neue Spiele mehr liebt als Ubisoft. Es ist wirklich im Mittelpunkt von dem, was wir tun. Ja, es ist ein Reich des Bösen, aber gleichzeitig liebt dieses spezielle Reich Kreativität.”

Ob dies auch wirklich einen Nutzen für VandenBerghes Titel hat, wird man wohl spätestens beim Release von Far Cry 3 im nächsten Jahr sehen.

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz