Ubisoft: Studio in Vancouver wird geschlossen

Maurice Urban
2

Ihr habt euch weder Pure Football, noch Academy of Champions: Soccer gekauft? Dann seid ihr möglicherweise einer der Schuldigen für die Schließung von Ubisoft Vancouver.

Ubisoft: Studio in Vancouver wird geschlossen

Der französische Publisher bestätigte nun die Schließung eines seiner kanadischen Studios. Erst 2009 hatte man die Spielschmiede übernommen und den ursprünglichen Namen Action Pants in Ubisoft Vancouver geändert. Anscheinend haben die Spiele des Studios aber nicht die erhofften Ergebnisse erzielt und auch sonst hat man bei Ubisoft wohl keine wirkliche Verwendung für die rund 110 Mitarbeiter.

Allerdings besteht die Möglichkeit, dass einige der Angestellten bei anderen Ubisoft Studios eine neue Stelle finden. Der Publisher verspricht bei der Arbeitssuche auf jeden Fall tatkräftige Unterstützung.

“Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, unser Studio in Vancouver zu schließen. Unglücklicherweise haben wir nicht das passende Erfolgsrezept für das talentierte Team gefunden. Wir danken unserem Vancouver Team für die harte Arbeit und die tollen Projekte, die sie abgeliefert haben.”

Das letzte Machwerk von Ubisoft Vancouver war Motionsports: Adrenaline für Xbox 360 und Playstation 3, der Metascore des Spiels liegt – wie viele andere Titel des Studios – im Bereich von etwa 40%.

Quelle: Gameinformer

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz