Ubisoft: THQ Montreal Mitarbeiter “zufrieden” mit der Übernahme

von

Ein Studio in Montreal reicht Ubisoft nicht, bei der THQ Auktion hat der französische Publisher zugeschlagen und THQ Montréal ersteigert. Die Mitarbeiter der Spieleschmiede scheinen mit der Übernahme dabei zufrieden zu sein.

Ubisoft: THQ Montreal Mitarbeiter “zufrieden” mit der Übernahme

Gegenüber der Financial Post meinte Ubisoft Kanada Boss Yannis Mallat, dass er bei einem ersten Besuch im Studio gut aufgenommen wurde. “Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich zu einem übernommenen Studio gehe, eine Ansprache mache und von jedem Applaus bekomme”, so Mallat.

“Vielleicht liegt es daran, dass Ubisoft eine sehr menschliche Firma ist,  wir mit den Leuten vernünftig reden und sehr zugänglich sind. (…) Es ist fair zu sagen, dass die Leute hier ziemlich glücklich sind, dass alles gut gelaufen ist.”

Vielleicht ist man bei THQ Montréal auch einfach nur froh, doch nicht seinen Job verloren zu haben. Mallat dürften einige Mitarbeiter des Studios übrigens noch kennen, schließlich besteht das Team zum Teil aus ehemaligen Ubisoft Angestellten.

Für das Studio war bisher Patrice Désilets verantwortlich, welcher Ubisoft vor gut drei Jahren verließ, später zu THQ wechselte und einige Kollegen gleich mitnahm. Erfreut war man darüber nicht, Ubisoft klagte damals erfolglos gegen den Schritt.

Ob Désilets beim neuen Studio bleibt, steht derzeit noch nicht fest. Bekannt sind hingegen bereits die ersten Projekte: 1666 und Underdog lauten die Codenamen für die neuen Franchises von THQ Ubisoft Montreal.

Via: Polygon

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

THQ

Weitere Themen: Anno Online, Howrse, Rainbow Six: Siege, Assassin's Creed Unity, Child of Light, Far Cry 4, Watch_Dogs, South Park: Der Stab der Wahrheit, Assassin's Creed III, THQ


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz