Uplay: Bald vielleicht auch mit Third-Party Titeln

Maurice Urban

Valve und Electronic Arts bekommen bald vielleicht noch einen weiteren Konkurrenten in Sachen digitaler Distribution. Ubisoft liebäugelt nämlich mit der Bereitstellung von Third-Party-Titeln auf ihrer Plattform Uplay.

Uplay: Bald vielleicht auch mit Third-Party Titeln

Seit dem Re-Design von Uplay kann man bereits Ubisoft-Titel als digitalen Download erwerben. Zwar haben die Franzosen derzeit noch keine konkreten Pläne, am Anbieten von Third-Party Titeln ist man aber definitiv interessiert.

“Wir stehen allen Möglichkeiten offen gegenüber”, meint Ubisofts Stephanie Perotti  gegenüber MCV. “Derzeit starten wir den Service mit unseren eigenen Titeln, aber für die Zukunft ist das Hinzufügen von Third-Party Titeln eine Möglichkeit.”

Nach Electronic Arts wäre Ubisoft somit der zweite große Publisher, der mit einer eigenen Plattform gerne etwas vom Erfolg Steams abhaben möchte. Perotti weist jedoch darauf hin, dass Uplay deutlich mehr zu bieten hat:

“Der Plan für Uplay geht über die digitale Distribution hinweg. Wir werden den Service auf allen Plattformen (einschließlich PC, Konsole und Mobile) weiterentwickeln. Je mehr Ubisoft Spiele du spielst, desto mehr Belohnungen bekommst du.”

Weitere Themen: Steep, Watch Dogs 2, The Division, Ghost Recon Wildlands, Assassin's Creed Rogue, Rainbow Six: Siege, Assassin’s Creed Pirates, Rocksmith 2014, Assassin's Creed 4: Black Flag, Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz