Kino-Tipp: Evan Allmächtig

Leserbeitrag
4

(Vio) Ogottogott! Egal, ob frommes Gemeindeschaf oder Atheist – unser heutiger Kino-Tipp sollte auch ungetauften Heiden Spaß machen!

Kino-Tipp: Evan Allmächtig

Nicht wirklich eine Fortsetzung, aber immerhin von den gleichen Machern wie von “Bruce Allmächtig”, kommt nun eine weitere göttliche Komödie in die Kinos. Auch dieses Mal sucht Gott sich eins seiner Geschöpfe aus und verpasst ihm eine besondere (Auf-)Gabe.
Bemerkenswert ist dabei vor allem das Budget: Mit 200 Millionen Doller Produktionskosten ist “Evan Allmächtig” die bisher teuerste Komödie!

Wurde im ersten Teil noch Jim Carrey erleuchtet und mit allmächtigen Fähigkeiten ausgestattet, so gerät im neuen Film der Politiker Evan Baxter (Steve Carrell) ins Visier seines Schöpfers (Morgan Freeman).

Denn Gott hat einen ganz besonderen Auftrag für Evan: Da eine große Sintflut kommen wird, soll Evan ein großes Schiff bauen und von jeder Tiergattung ein Pärchen mit an Bord nehmen. Moment… irgendwoher kennt man diese Geschichte doch, oder? Jawohl, auch Gott gehen offenbar die Idee aus – oder er ist einfach Nostalgiker.
Jedenfalls wird aus Evan nun ein zweiter Noah – inklusive Rauschebart und Öko-Klamotten. Das ist allerdings natürlich nicht das korrekte Erscheinungsbild für einen amerikanischen Kongressmann. Und so hat Evan – abgesehen davon, dass ihm ständig Tiere hinterher laufen und er eine Arche bauen muss – auch noch Probleme mit seinen Vorgesetzten.

FSK: ab 6 Jahren

Verleih: Universal

Website & Trailer:
Evan Allmächtig

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz