Simon the Sorcerer 4 Beteiligung von Mike und Simon Woodroffe?

Leserbeitrag

(Natalia) Einmal hieß es, Mike und Simon Woodroffe seien bei der neuen Fortsetzung Simon 4 fest eingebunden und der zentrale Charakter in der Entwicklung gewesen, dann hieß es wieder, beide hätten sich bisher noch gar nicht beteiligt. Ein Interview bei krawall.de mit den beiden Simon-Schöpfern löst nun vieles auf.

Mike und Simon Woodroffe, die beiden Schöpfer des Kult-Adventures ‘Simon the Sorcerer’ um den Jungen, der auf vollkommen ungewöhnlichen Wege in eine andere Welt gelangt und dort auf einmal ein Zauberer ist, haben sich zu der Beteiligung zu dem neusten Sequel geäußert.

Vor etwa zwei Wochen gab es eine Stellungnahme von Mike Woodroffe und Carsten Strehse von Silver Style.
Mike: “Carsten und ich haben von Beginn an gemeinsam an Simon 4 gearbeitet. Ich bin sehr zufrieden damit, wie sich das Spiel entwickelt und mit der Kooperation zwischen mir und Carstens Team. Silver Style ist der perfekte Partner und Entwickler um die Tradition der “Simon the Sorcerer”-Spiele fortzuführen. Silver Style versteht wirklich den Humor und die Kultur der Welt von “Simon the Sorcerer”. Simon Woodroffe wird in die endgültige Bewertung und kritische Phasen der Entwicklung eingebunden werden um sicherzustellen, dass möglichst viel von Story und Humor authentisch sind. Ich habe keinen Zweifel daran, dass Silver Style ein absolut hervorragendes Spiel produzieren wird, auf das wir stolz sein können”

Mike war damals bei der Entwicklung der ersten beiden Simon-Teile hauptsächlich an der Programmierung vieler Scripts beteiligt, jedoch keinesfalls an der Story und Grafik.
Die Story und alle Puzzels wurden von Simon geschaffen, dieser sei aber an der bisherigen Entwicklung des neuen Spiels noch gar nicht mit einbezogen worden.

So behauptete aber Carsten Strehse von Silver Style noch kürzlich:
“Die Arbeit mit Mike macht sehr viel Spaß. Ich habe sofort gemerkt, wie viel seine Erfahrung bei der Entwicklung wert sein wird. Es war mir wichtig, dass er von Anfang an mit an Bord ist. Simon the Sorcerer ist eines der erfolgreichsten Game Brands überhaupt. Die Fans haben ein Recht darauf, dass die Charaktere, die sie so lieben, ihr Profil bewahren und das die Story wirklich in das Simon-Universum greift. Neben der Mitwirkung von Mike und Simon Woodroffe ist ein Grund, warum wir dies gewährleisten können, dass wir bei Silver Style Simon-Fans erster Stunde sind und uns diverse Nächte mit ihm um die Ohren geschlagen haben. Es ist definitiv ein Spiel von Fans für Fans.”

In dem Interview gibt er bekannt, dass er sich bisher noch gar nicht am Projekt beteiligt war. Noch vor dem Interview hätte er keins der Artworks und Screenshots zu Gesicht bekommen. Seine Enttäuschung darüber: “Ja, es enttäuscht mich schon etwas, dass sie meine Meinung so wenig zu interessieren scheint.”

Das ganze Interview könnt Ihr unter den RELATED LINKS nachlesen.

Erscheinen wird der 4.Teil im ersten Quartal 2007.

Neue Artikel von GIGA FILM

GIGA Marktplatz