PC vs. Konsole - Runde Drei - Valve glaubt an Zukunft des PCs

Leserbeitrag
60

(Max) In letzter Zeit beschäftigen sich sowohl die Medien, als auch namhafte Spielentwickler mit der Frage, ob den der PC bereits zu Grabe getragen werden kann. Nachdem sich zu diesem hoch brisanten Thema bereits Chris Taylor, Mark Rein und CliffyB zu Wort meldeten, stand nun auch Valves Marketing-Director Doug Lombardi Rede und Antwort.

PC vs. Konsole - Runde Drei - Valve glaubt an Zukunft des PCs

Seine Stimme gegenüber dem vielfach in der Presse betitelten “Kampf der Plattformen” geht zugunsten der PC-Fraktion. Demnach sei der Tod unseres geliebten Rechenknechts absolut indiskutabel. In diesem Zusammenhang zog Lombardi in einem Interview mit Gamasutra, die jüngsten Analysen der Marktforschungsgesellschaft NPD Group heran und tadelte, dass in den Zahlen, die monatlichen Einnahmen des Online-Rollenspiels “World of Warcraft” fehlen. Ebenso die immensen Umsätze, die Valves Online-Distributionsplattform Steam für sich verbuchen konnte. Rechnet man alles mit den Verkaufsexemplaren zusammen, die regulär über die Ladentheke gingen, würde die Welt plötzlich ganz anders aussehen, so Lombardi.

Ferner merkte er an, dass die Zukunft beim Download-Content läge. Hierbei wäre der PC den Konsolen noch einige Schritte voraus. Etwa bei der digitalen Vermarktung von Vollpreistiteln. Vorreiter auch hier ist Steam, die im letzten Jahr ein Wachstum von über 150% verzeichneten. Des Weiteren gäbe es neben Valve noch immer renormierte Hersteller wie Blizzard (“StarCraft 2″) und Epic Games (“Unreal Tournament 3″), die auch künftig an PC-Titeln schrauben.

Weitere Themen: Garry's Mod, Audiosurf, Portal 3, Global Offensive Steam, Half Life 3, Counter-Strike Demo, Left 4 Dead 2 Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz