Valve braucht Neurologen - Half-Life-Entwickler will Gehirnstrommessungen zur Entwicklung heranziehen

Leserbeitrag
13

Valve, Macher der legendären ”Half Life”-Spiele, ist bekannt dafür wissenschaftliche Methoden zur Spielauswertung zu nutzen.

Studio-Chef Gabe Newell kündigt jetzt den neusten ”Testmodus” an und will die Gehirnströme von Testspielern zur Auswertung der Spielentwicklungen nutzen.

”Momentan müssen wir an unsere Ergebnisse kommen, indem wir Spieler einfach nur beobachten, und dann raten, welche Dinge sie wie beeinflussen” sagt Newell. Vom Einsatz eines EEG (Elektroenzephalografie) erhofft er sich ”die Entscheidungen deutlich analytischer zu treffen, mit denen wir versuchen, die Achterbahn der Gefühle für den Spieler zu entwickeln.”

Valve ist bekannt dafür sehr wissenschaftlich Methoden beim Test ihrer Entwicklungen zu nutzen. Was denkt ihr? Geht euch das vielleicht zu weit? Sagt eure Meinung!

Weitere Themen: Garry's Mod, Audiosurf, Portal 3, Global Offensive Steam, Half Life 3, Counter-Strike Demo, Left 4 Dead 2 Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz