Entlassungen bei Valve (Update – Statement von Newell)

von

Half-Life Entwickler Valve wird einige Änderungen vornehmen und hat deshalb jetzt einige seiner Mitarbeiter entlassen. Dies wurde nun von Gamasutra bestätigt.

Entlassungen bei Valve (Update – Statement von Newell)

Update: Valve Gründer Gabe Newell hat sich mittlerweile gegenüber Endgadget zu Wort gemeldet:

“Wir stellen keine Projekte ein. Nein, wir ändern die von uns besprochenen Prioritäten und Projekte nicht. Nein, hier geht es nicht um Steam, oder Linux oder Hardware oder (beliebiges Spiel einfügen). Wir werden nicht darüber reden, warum jemand hier arbeitet oder nicht.”

Konkrete Details zur Entlassungswelle beim renommierten Studio gibt es noch nicht, Gerüchten zufolge sollen jedoch rund 25 Mitarbeiter betroffen sein, zudem sei von “großen Entscheidungen” die Rede.

Angeblich wurden vor allem die Hardware- und Android-Abteilungen von Valve verkleinert, unter anderem lies man Prototyp-Engineer Jeri Ellsworth gehen. Die Entlassungen sollen nicht mit der Leistung der Mitarbeiter, sondern vielmehr mit Entscheidungen des gesamten Unternehmens zusammenhängen – gibt es etwa Komplikationen oder einen Richtungswechsel in Sachen Steam Box?

Valve hat sich zu den Gerüchten bisher nicht geäußert und soll die betroffenen Mitarbeiter darum gebeten haben, keine Aussagen zu machen.

Laut Develop soll auch Valves Director of Business Jason Holtman das Unternehmen verlassen haben, die genauen Umstände sind jedoch nicht bekannt.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Audiosurf, Portal 3, Portal 3, Global Offensive Steam, Half Life 3, Counter-Strike Demo, Left 4 Dead 2 Demo, Valve


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz