Valve - Solo-Spiele werden weiterhin existieren

Jan

Vor nicht allzu langer Zeit ging das Gerücht um, Valve – Schöpfer von Half-Life, dem Inbegriff der Singleplayer-Shooter – wolle in Zukunft nur noch Multiplayerspiele auf den Markt bringen. Gabe Newell hat das in einem Interview nun dementiert und richtig gestellt.

Valve - Solo-Spiele werden weiterhin existieren

Ziel von Valve sei es nicht, Solospiele aus ihrem Katalog zu streichen, sondern diese so zu erweitern, dass sie sozialer und damit im Grunde nicht mehr wirklich “solo” sind. Spiele sollen an aktuelle Trends und Bedürfnisse angepasst werden und den Spielern ermöglichen, auch dann vernetzt sind und mit ihren Freunden in Verbindung zu stehen, wenn sie alleine zocken. Gabe ist überzeugt, dass Unterhaltung durch Vernetzung direkt positiv beeinflusst wird. Auch in Zukunft wird man Valve-Spielen alleine spielen können, aber laut Gabe dabei eben nicht mehr zwingend alleine sein.

Und dass Valve sich sehr wohl auf Solo-Spiele konzentriert, zeige außerdem ja gerade Portal 2, das zwar auch eine Mehrspielerkomponente besitzt, zum großen Teil aber doch solo spielbar ist. Das gesamte Interview findet ihr hier im Video, wollt ihr euch nur seine Aussage zu Solo- und Mehrspieler-Spielen anhören, springt ihr direkt zu Minute 11:15.

Weitere Themen: Garry's Mod, Audiosurf, Portal 3, Global Offensive Steam, Half Life 3, Counter-Strike Demo, Left 4 Dead 2 Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz