Videos von Vimeo können ganz einfach heruntergeladen und auf dem eigenen Computer gespeichert werden. Die Video-Plattform selbst bietet dafür allerdings keine Möglichkeit an, weshalb ein kostenloses Tool benötigt wird. Wir erklären Euch, wie der Vimeo Download klappt!

Vimeo Videos downloaden – so geht's

Video-Plattformen wie YouTube, Vimeo oder MyVideo möchten aus verschiedensten Gründen nicht, dass die dort verfügbaren Videos von den Nutzern heruntergeladen werden. Eine Download-Funktion vermisst man deshalb leider vergeblich. Dank der kostenfreien Anwendung ClipGrab können Videos und Clips dennoch kinderleicht heruntergeladen werden.

Vimeo Videos herunterladen

Installiert ClipGrab auf eurem PC, Mac oder Linux-Rechner (Download) und startet das Programm. Öffnet dann das gewünschte Video auf Vimeo und kopiert euch die URL aus der Adresszeile eures Browsers in die Zwischenablage.

Kehrt jetzt zurück zu ClipGrab und fügt die URL im Tab “Downloads“ ein. ClipGrab übernimmt diese gegebenenfalls automatisch, wundert euch also nicht, wenn die Adresse bereits in der Eingabemaske steht. Wählt dann das gewünschte Format und klickt auf die Schaltfläche „Dieses Video herunterladen“.

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    Die 15 wichtigsten Linux-Befehle im Terminal (für Einsteiger)

    In Linux-Betriebssystemen könnt ihr sehr viel sehr einfach mit Terminal-Befehlen erledigen. Auch wenn das auf den ersten Blick sehr „nerdig“ und ungewohnt wirken sollte, irgendwann siegt die Bequemlichkeit. Hier sind die 15 wichtigsten Linux-Befehle für Einsteiger.
    Robert Schanze
  • Ashampoo Snap 10

    Ashampoo Snap 10

    Der Ashampoo Snap 10 Download verschafft euch ein Programm für die Aufnahme von Bildschirmvideos und Bildschirmfotos mit umfangreichen Funktionen der Weiterverarbeitung.
    Marvin Basse
  • MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    MP3 zu Ogg konvertieren mit fre:ac

    Wer seine Dateien von MP3 zu Ogg umwandeln will, weil sie sich mit dem bevorzugten Tool nicht abspielen lassen, der sollte sich unbedingt das Freeware-Programm fre:ac ansehen. Es wandelt nicht nur MP3-Dateien ins Ogg-Format um, sondern unterstützt viele gängige und ungewöhnliche Formate. Außerdem ist es auch für Einsteiger leicht zu bedienen.
    Marco Kratzenberg
* gesponsorter Link