Pass auf: „шһатѕарр“ ist eine fiese WhatsApp-Falle [Update]

Stefan Bubeck

Eine neue Fake-WhatsApp-Webseite, deren Adresse auf den ersten Blick aussieht wie „whatsapp.com“, verspricht neue Farben für die App – lockt aber in Wahrheit in eine fiese Adware-Falle.

Pass auf: „шһатѕарр“ ist eine fiese WhatsApp-Falle [Update]
Update vom 16.05.2017, 14:35 Uhr: Google hat mittlerweile reagiert und die Browser-Extension „BlackWhats“ aus dem Chrome Webstore entfernt.

Originalartikel vom 15.05.2016:

Falls dir jemand einen Link zuschickt, der scheinbar auf die WhatsApp-Seite verweist, musst du ganz genau hinschauen – denn vielleicht handelt es sich um einen heimtückischen Trick. Die neueste Falle erinnert an den Fall mit der gefälschten Apple-Adresse, auch hier wurde eine URL täuschend echt nachgebaut.

Das Fake-Whatsapp verspricht „neue Farben für WhatsApp“

Statt einem “W” ist der erste Buchstabe in der URL ein “Ш” aus dem kyrillischen Alphabet. Ebenso ersetzt worden ist das “t”, hier durch das kyrillische “т”.

Auf Imgur sind einige Screenshots gepostet worden, die zeigen, wie die Fake-Webseite auf einem Smartphone erscheint. Sie verspricht „neue Farben für WhatsApp“ und fordert den Benutzer dazu auf, erstmal „12 Freunde“ zu benachrichtigen:

Letzten Endes versucht die Fake-Seite den Benutzer dazu zu überreden, sich auf seinem Desktop-Rechner eine Chrome-Erweiterung namens „BlackWhats“ zu installieren. Dies sollte man auf keinen Fall tun, es handelt sich um Adware!

Entdeckt und als Erster dokumentiert hat die Falle der Reddit-User „yuexist.“ Unter seiner Warnung erscheinen bereits die ersten hämischen Kommentare, unter Verwendung kyrillischer Buchstaben.

Natürlich ist eine Webseite, die neue Farben verspricht, dann zum Teilen auffordert und am Ende zu einer dubiosen Chrome-Extension führt, eine offensichtliche Falle. Aber so klar das jedem technisch informiertem Benutzer sein dürfte – es fallen viele Laien leichtgläubig auf solche Tricks herein, nicht jeder kennt sich entsprechend aus oder ist skeptisch genug, vor allem wenn der zugesendete Link von Freunden stammt.

Fazit: Es gibt keine „neuen Farben für WhatsApp“ von einer Webadresse, deren Buchstaben optisch ähnlich aussehen wie das Original. Man muss ganz genau hinsehen, ansonsten tappt man in die Adware-Falle.

Quelle: Reddit

Weitere Themen: Google Chrome, WhatsApp für Android, WhatsApp Web, WhatsApp APK, WhatsApp Hintergrundbilder, WhatsApp Inc.

Neue Artikel von GIGA ANDROID