Venus Williams gewinnt Damenkonkurrenz

Oft wurde über das Damentennis gemeckert, die Spiele wären nicht spannend und würden sehr schnell entschieden. Doch das Finale in Wimbledon hat alle Kritiker eines Besseren belehrt.

Das Damenfinale in Wimbledon war das längste Finalspiel in Wimbledon. 2:44 Stunden dauerte es, bis Venus Williams mit 4:6, 7:6 (7:4) und 9:7 gewinnen konnte. Davenport hatte schon einen Matchball, konnte diesen aber nicht nutzen und konnte am Ende kräftemäßig nicht mehr mithalten.

Williams krönte damit ihr Comeback. Sie stand nach 2003 erstmals wieder in einem Grand Slam Finale. Die ältere der beiden Williams-Geschwister leidet seit zwei Jahren unter einer chronischen Bauchmuskelverletzung und fiel damit auf Platz 17 in der Weltrangliste zurück. Nach ihrem Erfolg verbessert sie sich auf Rang acht!

Was sagt Ihr zum Sieg von Venus Williams? Wie findet Ihr Damentennis? Wer ist Eure Lieblingsspielerin? Postet Eure Meinung in die COMMENTS unter den Artikel!

Weitere Themen: Williams


Kommentare zu diesem Artikel

Anzeige
GIGA Marktplatz