So könnt ihr den perfekten YouTube-Namen finden

Selim Baykara

Bevor ihr mit eurem Channel auf YouTube so richtig durchstartet, braucht ihr natürlich den passenden Namen, damit eure Fans wissen, mit wem sie es zu tun haben. Einen guten Namen zu finden ist dabei gar nicht so einfach, aber kein Ding der Unmöglichkeit – wir zeigen euch hier, wie ihr den perfekten YouTube-Namen finden könnt.

Video: So heißen die YouTuber auf Snapchat

110.238
YouTuber auf Snapchat

In unserer Anleitung mit Bildern zeigen wir euch unsere Top-Tricks, um den passenden YouTube-Namen zu finden:

So findet ihr den perfekten Namen für YouTube

Dagi Bee, Bibis Beauty Palace, PewDiePie, ApoRed und Co.: Die Liste der YouTube-Stars, die mit ihren Channels ein Riesenpublikum an Fans erreichen, ist lang. Allen gemeinsam ist, dass die bekannten YouTuber sich im Lauf der Zeit einen Namen gemacht haben und auch über die Social-Media-Community hinaus bekannt sind. Davon könnt ihr lernen: Selbst wenn ihr mit eurem Channel nicht ganz so bekannt werden wollt, solltet ihr euch in jedem Fall ein wenig Gedanken über euren YouTube-Namen machen – wir geben euch hier die besten Tipps zur Namenssuche.

YouTube Namen finden Artikelbild

YouTube-Namen finden – Zeit lassen

Der erste Tipp ist vermutlich der Wichtigste: Lasst euch in jedem Fall Zeit bei der Namenssuche. Euer YouTube-Name ist eines der wichtigsten Bestandteile eures Profils, da er das Erste ist, was Besucher von eurem Kanal sehen. Außerdem sagt der Name einiges über euch aus und beeinflusst zudem, wie andere auf euch reagieren. Überstürzt daher nichts und geht zunächst alle möglichen Optionen durch, bevor ihr euch endgültig für einen YouTube-Namen entscheidet.

Dabei geht ihr wie folgt vor:

  • Sammelt zunächst einige mögliche YouTube-Namen für euren Kanal und schreibt sie auf.
  • Denkt euch dabei einfach einige Namen aus, die euch gut gefallen und schreibt sie in eine Liste mit 5 – 10 Einträgen.
  • Wartet 2- 3 Tage, bevor ihr euch für einen Namen entscheidet. Was euch am einen Tag brillant vorkam, wirkt einige Zeit später vielleicht nicht mehr ganz so cool.

Dagi Bee: Echter Name und 10 weitere geheime Facts

Habt ihr euch einen Namen für euren YouTube-Kanal ausgesucht, solltet ihr ihn auf jeden Fall beibehalten und später nicht mehr ändern. Der Grund dafür: Ihr wollt mit eurem Kanal einen Wiedererkennungswert aufbauen, sodass andere User euch wiederfinden. Habt ihr beispielsweise einen Kanal mit 3000 Abonnenten und ändert nach einiger Zeit den Namen, werden das vielleicht einige Hundert davon mitbekommen, während sich der Rest wundert, wo ihr abgeblieben seid. Die ganze Aufbauarbeit wäre in diesem Fall umsonst gewesen. Daher der Tipp: Entscheidet euch für einen Namen und behaltet ihn dann bei.

YouTube Banner

Ideen für einen YouTube-Namen finden

Wenn ihr nach Ideen für einen guten YouTube-Namen sucht, könnt ihr euch generell von so gut wie allem inspirieren lassen. Filme, Musik, Spiele, Leute, Bücher – im Prinzip kann fast alles als Anregung dienen. Dennoch gibt es einige Tendenzen, die man immer wieder bei YouTubern beobachtet. Haltet euch bei der Ideensuche an die folgenden Tipps und Tricks:

  • Wählt einen Namen aus, der auf die Inhalte eures Kanals hindeutet – viele Let’s Player haben beispielsweise ein LP im YouTube-Namen, sodass sie schnell von der Zielgruppe gefunden werden.
  • Ein anderes Beispiel sind Beauty-Videos. YouTuber wie Bibis Beauty Palace haben das Wort „Beauty“ ebenfalls direkt im Kanal-Namen – wer den Namen sieht, weiß dann sofort, worum es geht.
  • Bedenkt dabei aber, dass sehr viele andere YouTuber ebenfalls diese Wörter benutzen – wenn ihr Wert auf Individualität legt, solltet ihr eventuell davon absehen.
  • Der Name sollte zudem nicht zu lang und nicht zu kompliziert sein (vergleicht dazu die Channels in der Einleitung dieses Artikels).
  • im Prinzip ist euer YouTube-Name wie eine Marke – Markennamen von bekannten Unternehmen sind meistens ebenfalls kurz und einprägsam.
  • Und noch ein letzter Tipp: Wenn ihr meint, dass ihr den perfekten Namen gefunden habt, solltet ihr alle Tipps, die ihr hier (oder woanders) lest, vergessen. Letztlich gibt es keine Zauberformel für einen idealen YouTube-Namen und ihr könnt selbst entscheiden, was gut klingt oder nicht.

YouTube Namen Generator

YouTube-Namen-Generator für deutsche Channels

Bevor ihr euch endgültig für einen YouTube-Namen entscheidet, könnt ihr auch erst einmal mit einem YouTube-Namens-Generator herumexperimentieren. Dabei handelt es sich um Webseiten, auf denen ihr euch mit wenigen Klicks einen YouTube-Namen erstellen könnt. Ein guter YouTube-Namen-Generator ist die Webseite Spinxo – hier könnt ihr mit nur einem Mausklick 30 YouTube-Namen auf einmal erstellen. Besonders praktisch: Ihr könnt euren Kanal mit Stichwörtern beschreiben oder eigene Interessen angeben und diese werden dann bei der Namenswahl berücksichtigt.

Falls ihr irgendwann doch nicht mehr zufrieden seid (und euch der Risiken bewusst seid), zeigen wir euch in einem anderen Artikel, wie ihr euren YouTube-Namen ändern könnt. Außerdem lest ihr bei uns, wie ihr YouTube-Videos in 4K-Auflösung ansehen könnt.

Quiz wird geladen
Dagi-Bee-Quiz: Teste Dich - Wie gut kennst du Dagi wirklich?
Zum Start eine einfache Frage: Wie lautet der echte Name von Dagi Bee?

Hat dir "So könnt ihr den perfekten YouTube-Namen finden" von Selim Baykara gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: YouTube iOS, YouTube für Android, Social Media, YouTube

Neue Artikel von GIGA TECH