ZTE Apache: Kommt mit 8-Kern Prozessor von MediaTek

Amir Tamannai
12

Niemand hat wohl ernsthaft damit gerechnet, dass das Wettrüsten im Bereich der mobilen Prozessoren bei den aktuell als High-End rangierenden Vierkern-CPU stagnieren wird — dass ein erstes Smarthpone mit acht Kernen eventuell vom chinesischen Underdog ZTE kommt, überrascht allerdings schon ein wenig: Das aktuell „Apache“ genannte Gerät soll den chinesischen Markt 2013 mit einem im 28 nm-Verfahren gefertigten Chip aus dem Hause MediaTek erreichen.

ZTE Apache: Kommt mit 8-Kern Prozessor von MediaTek

Über den Sinn und Unsinn von immer mehr Prozessorkernen in Smartphones und Tablets darf zurecht gestritten werden, unbestritten ist allerdings, dass die schiere Anzahl der verbauten Cores ein immer gern gesehenes Verkaufsargument der Chip- und Smartphone-Hersteller ist. Wenn es also nur danach geht, könnte ZTE in den kommenden Monaten ganz starke Fakten auf seiner Seite haben: Der chinesische Hersteller soll bereits im Mai 2013 ein erstes Gerät mit Achtkern-CPU des Herstellers MediaTek auf den Heimatmarkt bringen.

Der SoC mit der Modellbezeichnung MT6599 soll im 28 nm-Verfahren gefertigt werden und mit einem Preis von rund 20 Dollar deutlich günstiger sein, als die S4 Pro-Vertreter von Qualcomm, die mit immerhin 35 Dollar bis 41 Dollar zu Buche schlagen.

Das ZTE Apache, in dem der MT6599 erstmalig zum Einsatz kommen könnte, verfügt dem Bericht von MTK zufolge über ein 1080p HD-Display, eine 13 MP-Kamera sowie WCDMA/4G LTE/TD-SCDMA-Konnektivität.

Abzuwarten bleibt natürlich, neben einer Bestätigung dieser Meldung seitens ZTE, auch, ob die Ankündigung eingehalten wird — wir erinnern uns: Huawei hatte Anfang des Jahres mit dem Ascend P1 und dem Ascend D quad auch zwei (damals) sehr potente Gerät angekündigt und deren Launch dann derartig verschleppen müssen, dass sie beim endgültigen Start dann schon nicht mehr zur Crème de la Crème gehörten. Auch wenn ZTE also der Preis der ersten Ankündigung eines Achtkerners gehören könnte, heißt das noch nicht, dass das Apache auch das erste Gerät seiner Art auf dem Markt sein wird.

Wir berichteten bereits darüber, dass auch Samsung an einem Exynos-Chipsatz arbeitet, der ebenfalls mit acht Kernen befeuert wird und im Frühjahr in ersten Geräten aus Korea verbaut werden könnte.

Was haltet ihr von dem anhaltenden Rennen um die höhere Anzahl der CPU-Kerne — sinnvoll oder blödsinnig? Und werden NVIDIA, Qualcomm und Co. nun schnell nachlegen?

Quelle: mtksj.com (Google Übersetzer) [via BestBoyz]

Dieser Artikel ist ursprünglich auf androidnext.de erschienen. androidnext und GIGA ANDROID sind jetzt eins. Mehr erfahren.

Weitere Themen: ZTE Nubia Z9, ZTE Grand X IN, ZTE Grand Memo, ZTE Grand S, ZTE Nubia Z5 , ZTE Grand X LTE (T82)

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz