PopCap – Zynga bot angeblich 1 Milliarde Dollar

Nicht nur Electronic Arts war am Entwicklerstudio PopCap interessiert, der Publisher hatte vielmehr auch Konkurrenz aus dem Social Games Bereich. Zynga, das Unternehmen hinter Spielen wie Farmville wollte PopCap angeblich ebenfalls übernehmen.

PopCap – Zynga bot angeblich 1 Milliarde Dollar

Laut Forbes soll Zynga dabei sogar 1 Milliarde US-Dollar in bar für eine Übernahme geboten haben, deutlich mehr als EA schließlich für das Studio bezahlt hat. Die Spiele von PopCap wie etwa Plants vs. Zombies hätten dem Portfolio von Zynga mit Sicherheit gut zu Gesicht gestanden, derzeit besteht dieses nämlich fast ausschließlich aus Titeln für Social Networks. Ebenfalls berichtet die gleiche Quelle, dass es noch einen dritten Interessenten gab. Dabei handelt es sich wahrscheinlich um die chinesische Internetfirma Tencent, welche allerdings bereits vor der finalen Verhandlungsphase ausstieg.

Letztendlich konnte EA bekanntlich PopCap für insgesamt 750 Millionen Dollar erwerben, mit 650 Millionen wird der Großteil dabei in bar bezahlt, der Rest kommt in Form von Aktien daher.

Zynga wollte sich zu den Gerüchten nicht äußern.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Zynga

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz