Zynga: Bietet bald auch Third-Party Titel an

Maurice Urban

Die Social-Games Übermacht Zynga scheint Facebook allein nicht mehr zu reichen, das vor kurzem an die Börse gegangene Unternehmen hat jetzt Pläne zur Erstellung einer eigenen Plattform bekannt gegeben.

Zynga: Bietet bald auch Third-Party Titel an

In einigen Tagen soll eine erste Beta-Phase auf Zynga.com starten, wo man in Zukunft ebenfalls Cityville, Zynga Poker und zahlreiche andere Spiele des Entwicklers zocken kann. Einige der damit einhergehenden Features sind unter anderem Spielerprofile und das zFriends Feature, mit welchem ihr neue Freunde abseits von Facebook finden und sich mit diesen im Live Chat unterhalten könnt.

Doch damit nicht genug, neben eigenen Titeln wird Zynga auch Spiele von anderen Entwicklern anbieten, was Zynga letztlich zum Third-Party Publisher macht. Die Partnerschaft mit Facebook bleibt übrigens bestehen, außerdem wird auf der neuen Plattform Facebook-Connect genutzt werden.

“Wir freuen uns, Spielern eine Möglichkeit zu geben, sich mit Leuten zu verbinden, die die gleichen Spiele spielen – und das auf einer Plattform, die einzig und allein für Spiele bestimmt ist”, so General Manager Manuel Bronstein. “Wir werden weiterhin auf das Feedback der Spieler hören und versuchen, noch bessere Möglichkeiten zum Zusammenspielen zu bieten.”

Folgende fünf Titel werden zum Start von Zynga.com zur Verfügung stehen:

  • Castleville
  • Words With Friends
  • CityVille
  • Hidden Chronicles
  • Zynga Poker

Weitere Themen: CityVille, Zynga Poker, Zynga

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz