Zynga: Mehr User, mehr Verluste

Maurice Urban

Schlechte Zeiten im Hause Zynga: Rund zwei Monate nach seinem Börsengang präsentierte der Publisher von Farmville nun seine derzeitigen Finanzergebnisse – und diese sehen nicht gerade gut aus.

Zynga: Mehr User, mehr Verluste

Zwar konnte man nicht nur die Anzahl der Daily und Monthly Active Users um 13% respektive 23% steigern, sondern verzeichnet auch ein Wachstum um 13% bei den mittlerweile 2,9 Millionen zahlenden Spielern. Finanziell erfolgreich war das Quartal aber dennoch nicht.

435 Millionen US-Dollar an Verlusten muss Zynga in diesem Quartal verkraften, für das gesamte Jahr 2011 liegt das Minus bei 404 Millionen Dollar. Daran konnte auch die deutliche Umsatzsteigerung nichts ändern, 1,1 Milliarden Dollar hat man 2011 eingenommen, über 500 Millionen mehr als im vorherigen Jahr.

Überraschend kommen diese Verluste nicht, schließlich spekulierten Analysten bereits über die äußerst kostspielige Anwerbung von neuen Usern. Zynga ist weiterhin der Anbieter der fünf meistgespielten Titel auf Facebook, 2011 veröffentlichte das Unternehmen insgesamt 12 neue Titel.

Weitere Themen: Zynga

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz