Creative Cloud: Adobes Dienst für Kreative

Laut Adobe will die Creative Cloud zukünftig die Grafik-Anwendungen, verschiedene Dienste und eine Community bündeln, auf die die Anwender dann online zugreifen können. Einige Funktionen stehen bereits jetzt zur Verfügung.

Creative Cloud: Adobes Dienst für Kreative

Adobe kündigt die Creative Cloud als “umfassendes Angebot” an, das, Zitat: “Dienste für Kreative, die CS-Applikationen für den Desktop, Adobe Touch Apps und Community-Funktionen zusammenführt und damit die Erstellung von Inhalten neu definiert”. Das volle Angebot soll im ersten Halbjahr 2012 zu nutzen sein. Über die Inhalte der Creative Cloud haben wir bereits im Oktober 2011 berichtet.

Weiter hat Adobe bekanntgegeben, dass auch Upgrades der Creative Suite in diesem Dienst enthalten sind. Auf aktuelle Versionen hat der Anwender somit zu jeder Zeit Zugriff – solange das Konto besteht. Ein Download erfolgt über die Adobe-ID.

Bereits jetzt schon sind einige Dienste der Creative Cloud verfügbar, genaue Angaben dazu liefert die Webseite der Creative Cloud. So können beispielsweise jetzt schon Daten über creative.adobe.com in die Cloud geladen werden. Voraussetzung ist eine gültige Adobe-ID: Damit eingeloggt, können eigene Ordner zum Verwalten angelegt werden, in denen dann die einzelnen Dateien Platz finden.

Nach Aussage von Adobe steht nun auch ein Preis für das Angebot fest: Bei einem Jahres-Abo soll die monatliche Gebühr 49,99 Euro betragen. Auch monatlich soll die “Miete” möglich sein; zu den anfallenden Kosten dabei hat sich Adobe jedoch noch nicht geäußert. Ebenso gab Adobe auch noch kein Preismodell für den Bildungsbereich bekannt. Ein Abo einzelner Lösungen steht weiterhin zur Verfügung.

Die Adobe-Cloud ermöglicht es beispielsweise, Dateien zwischen der neuen iPad-App Photoshop Touch und dem Desktop-Computer zu synchronisieren.

Weitere Themen: Adobe Photoshop Touch, Creative Suite für Mac, Adobe

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz