Update für Creative Cloud: Photoshop mit neuen Funktionen, Muse und Team-Version

von

Update für die Creative Cloud von Adobe: Gestern Abend erweitert der Entwickler sein Abo-Angebot um eine Team-Version und Creative Cloud Connection. Außerdem enthalten die Mitglieder neue Funktionen für Photoshop CS 6.

Update für Creative Cloud: Photoshop mit neuen Funktionen, Muse und Team-Version

Zu den neuen Funktionen von Photoshop CS 6 in der Creative Cloud gehören unter anderem:

  • Smart Object-Unterstützung für alle Weichzeichnungs- und Verflüssigen-Filter
  • Exportfunktion für CSS-Daten von Texten und Objekten sowie Importfunktion für Farbpaletten, die das Designen von Webseiten erleichtern sollen
  • Optimierung des Beschneiden-Werkzeuges
  • 3D-Erweiterungen einschließlich verbesserter Direktvoransichten für Schatten-Effekte
  • optimierte, automatische Abläufe durch neue kontextbasierende Aktionen.

Wie bereits berichtet ist gestern außerdem ein Update für Photoshop erschienen, das die Unterstützung für die Retina-Displays der MacBooks nachrüstet. Die höhere Auflösung der Software gönnt Adobe nicht nur den Creative Cloud-Abonnenten, sondern auch den Kunden der Box-Version.

Creative Cloud für Teams

Für Teams bietet Adobe ab sofort eine eigene Version an. Sie gleicht hinsichtlich der Desktop-Tools und Online-Dienste dem Produkt für einen einzelnen Nutzer. Zusätzlich enthalten sind in der Team-Version:

  •  Verwaltung virtueller Arbeitsgruppen
  • 100 Gigabyte Cloud-Speicher pro Nutzer
  • Expertensupport-Service
  • zentrale Abrechnung & Lizenzmanagement.

Kreative Teams sollen laut Adobe mit der Creative Cloud für Teams effizienter zusammenarbeiten können.

Der Preis beträgt pro Team-Arbeitsplatz beträgt pro Monat . Kunden von CS3 oder aktueller zahlen 20 Euro weniger. Zum Vergleich: Die Versionen für Einzelpersonen sind 20 Euro günstiger.

Creative Cloud Connection und Adobe Muse

Ein neuer Bestandteil des Adobe-Dienstes ist Creative Cloud Connection. Mit dieser Anwendung zur Desktop-Synchronisation können Nutzer automatisch Dateien mit ihrem Creative Cloud-Konto synchronisieren – über den Speichern-Pfad oder per Drag & Drop.

Als weitere Ergänzung kündigt Adobe ein Update für Adobe Muse an. Mit der Desktop-Anwendung lassen sich HTML-Seiten mit unterschiedlichen Versionen für Desktop-Browser, Smartphones und Tablets erstellen.

Weitere Themen: Adobe Photoshop, Photoshop CS, Creative Suite für Mac, Adobe


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz