Amazon Prime: Versandvorteile werden stark eingeschränkt

Stefan Bubeck
1

„Aus fünf mach zwei“: Amazons fast schon heimliche Änderung der Konditionen für das Teilen von Versandvorteilen hat es in sich.

Amazon Prime: Versandvorteile werden stark eingeschränkt
Bildquelle: Amazon

Amazon Prime Neukunden bekommen schlechtere Konditionen, was die Versandvorteile angeht. Eine Ankündigung der tiefgreifenden Änderung gab es leider nicht.

Prime Versandvorteile für Neukunden: Nur eine weitere Person im Haushalt profitiert

Neukunden dürfen ihre Amazon Prime Versandvorteile teilen – allerdings nur noch „mit einer in ihrem Haushalt (unter derselben Adresse) lebenden Person“. Amazon beschreibt diese Änderung unspektakulär in seinem . Eine offizielle Ankündigung dieses Einschnitts fand nicht statt.

So holt man alles aus Amazon Prime heraus

Bestandskunde? Glück gehabt!

Wer bereits vor dem 8. November 2017 Kunde bei Amazon Prime war, hat Glück gehabt: Die Versandvorteile bleiben in vollem Umfang erhalten. Das bedeutet konkret, dass die Mitgliedschaft mit bis zu insgesamt fünf Personen geteilt werden kann – ausgenommen sind Dienste wie die Kindle Leihbücherei und Amazon Prime Video, es geht hier nur um die Versandvorteile.

Diese betreffen Produkte mit Prime-Logo in der Artikelbeschreibung. Ein solcher Artikel (etwa eine einzelne DVD) kann von Prime-Mitgliedern versandkostenfrei bestellt werden, zudem ist der Versand schneller. Normale Amazon-Kunden ohne Prime müssen mindestens 29 Euro im Warenkorb haben, damit die Versandkosten entfallen. Außerdem schlägt der schnelle Premium-Versand hier mit 7,99 Euro zu Buche.

Weiterführend zum Thema:
Amazon Prime kostenlos testen

Bestandskunden können ganze (5er-) Wohngemeinschaften registrieren und massiv Versandkosten sparen, indem alle Bestellungen über einen Account laufen. Das gilt auch weiterhin: „Prime-Mitglieder, die bereits vor dem 08. November 2017 Prime Mitglied waren, können weiterhin bis zu vier berechtigte, in ihrem Haushalt lebende Personen als registrierte Gäste einladen,“ erklärt Amazon. Die Konfiguration findet im Account im Menüpunkt statt. Mehr Tipps rund um Amazon Prime seht ihr hier:

369.434
Nützliche Tipps und Tricks zu Amazon Prime

Gute Nachrichten gibt es für verlängerte Prime-Mitgliedschaften, auch wenn die Verlängerung nach dem 8. November 2017 stattfindet. Die damals gültigen Konditionen bleiben bestehen, wie sich das Magazin Golem auf Nachfrage bei Amazon bestätigen ließ.

Wer eine kostenlose Probemitgliedschaft bei Prime Student, Amazon Family oder im Rahmen eines Amazon Kindle Fire nutzt, darf seine Prime Vorteile nicht teilen. Amazon Prime kostet 7,99 Euro bei monatlicher Zahlweise oder günstigere 69 Euro im Jahr (rechnerisch 5,75 Euro/Monat).

Quellen: Amazon, Golem

Weitere Themen: Amazon, Amazon

Neue Artikel von GIGA TECH