Großangriff auf Netflix: Apple will Milliarden in eigene Serien stecken

Holger Eilhard
1

Auf Apple Music sollen in Zukunft vermehrt Video-Inhalte zu sehen sein. In kommenden Jahren will der iPhone-Hersteller mehrere Milliarden Dollar in Eigenproduktionen stecken, um damit Netflix und Amazon Konkurrenz zu machen.

Großangriff auf Netflix: Apple will Milliarden in eigene Serien stecken

Wie Variety in Berufung auf den Loup-Ventures-Analysten Gene Munster berichtet, will Apple bis zum Jahr 2022 4,2 Milliarden US-Dollar in eigene Videoproduktionen investieren. Schon im vergangenen August gab es bereits Berichte, dass Apple rund eine Milliarde Dollar im kommenden Jahr investieren werde.

Laut diesem früheren Bericht würde dies für bis zu 10 TV-Serien ausreichen. Ziel von Apples Eddy Cue, Senior Vice President für Internet Software and Services, sei es in Zukunft hochkarätige Serien als Bestandteil von Apple Music anbieten zu können. Als Musterbeispiel für ein solches Erfolgskonzept wurde HBOs „Game of Thrones“ genannt.

Carpool Karaoke ist nur der Anfang von Apples Eigenproduktionen:

16.717
Carpool Karaoke: Trailer zur ersten Folge

Was auf den ersten Blick nach Unsummen aussieht, ist im Vergleich zu Amazon oder gar Netflix jedoch nur ein Bruchteil dessen, was Apples Konkurrenz ausgibt. Netflix soll alleine im Jahr 2018 für Eigenproduktion und Lizenzen 8 Milliarden US-Dollar investieren. Es wird davon ausgegangen, dass Amazon 4,5 Milliarden Dollar im aktuellen Jahr ausgeben wird.

Analyst erwartet Rebranding von Apple Music

Gene Munster, der in der Vergangenheit immer wieder einen Fernseher von Apple vorhergesagt hatte, erwartet des Weiteren, dass Apple in den kommenden Jahren, den aktuell als Apple Music bekannten Dienst neu ausrichten wird. Er glaubt daran, dass Apple den Dienst in den kommenden zwei bis drei Jahren umstrukturieren wird.

Netflix in Full HD gucken: Augen auf bei Browser- und Gerätewahl

Munster geht davon aus, dass es für Apple kein Problem sein dürfte, weitere Abonnenten für einen derartigen Dienst zu finden. Mit mehr als 30 Millionen Kunden habe man schon jetzt eine gute Grundlage, die schon jetzt für rund 10 Euro Zugriff auf den Musikdienst und diverse Videoinhalte wie zum Beispiel Carpool Karaoke erhält.

Quelle: Variety via Serienjunkies

Umfrage wird geladen
Umfrage: Was bist denn du für ein Couch-Potato?
Welchen Streaming-Anbieter nutzt du (Mehrfachnennungen möglich)?

Hat dir "Großangriff auf Netflix: Apple will Milliarden in eigene Serien stecken" von Holger Eilhard gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Apple Music Festival, Apple