Apple Music offline nutzen, so geht’s (noch nicht immer)

Sebastian Trepesch
14

Apple Music ist ein Streamingdienst. Doch wir können die Musik auch ohne Internetverbindung hören – offiziell. Manchen Nutzern dürfte das Probleme bereiten.

Apple Music offline nutzen, so geht’s (noch nicht immer)

Im Flugzeug, in der Pampa, wegen eines überlasteten Firmennetzes oder unterwegs, weil wir keinen guten Mobilfunktarif haben – es gibt gute Gründe und einige Gelegenheiten, bei denen wir am besten auf Musik zurückgreifen, die direkt auf dem Smartphone gespeichert ist.

Apple Music sieht eine Offline-Nutzung des Streamingdienstes vor. Bei uns hat das zum Start des Dienstes nicht vernünftig funktioniert. Gerade jetzt zum Start von Apple Music mit kostenloser Testphase könnte dies an Bugs genauso liegen wie an überlasteten Servern oder Netzen sowie einer zu großen Musikbibliothek. Wer mehr als 25.000 Songs in seiner Bibliothek hat, kann die Funktion aktuell leider nicht nutzen.

Besonders wichtig: Für die Offline-Speicherung von Inhalten aus Apple Music ist es zwingend erforderlich, die iCloud-Mediathek zu verwenden. Apple stellt das dem Nutzer gleich bei der Buchung des Dienstes zur Wahl. Genauere Infos siehe Apple Music in iTunes aufrufen, so geht's. Entscheidet man sich gegen die iCloud-Mediathek, erscheint das Fenster wieder, wenn man das erste Mal einen Song offline speichern möchte. Spätestens dann müssen wir uns für die Online-Mediathek entscheiden.

iCloud-Mediathek-Apple-Music

Wir erhalten somit eine Mediathek, die für alle unsere Geräte gilt und entsprechend abgeglichen wird. Nutzer von iTunes Match kennen das System bereits. Sie wissen auch: Bis eigene Musik, von der es keine Kopie im iTunes Store gibt, abgeglichen und hochgeladen ist, können Stunden, ja Tage vergehen. Wir müssen der Synchronisation also viel Zeit einräumen. Bis zu deren Ende funktioniert nicht alles so, wie es soll.

Auf zwei von unseren Rechnern scheint es aber schon an dieser Stelle Probleme zu geben, die Synchronisation bricht öfters ab. Vielleicht liegt es aber an unserem Firmennetzwerk.

Design von iOS 11 inspiriert von Apple Music? Ein Gedankenanstoß.

Apple Music offline nutzen: Musik downloaden

Eigentlich funktioniert die Offline-Nutzung von Apple Music recht einfach (wenn sie denn funktioniert):

Auf dem Mac & PC Apple Music offline verwenden
In iTunes für Mac beziehungsweise iTunes für Windows navigieren wir in den Store zu dem Reiter  Für dich oder Neu. Hier wählen wir einen Titel, ein Album oder eine Wiedergabeliste von Apple Music aus. Dies kann über die Suche oder die Übersichtsseite geschehen.

Dort gehen wir neben dem Titel auf die drei Punkte ... und wählen den Punkt Zur Mediathek hinzufügen.

apple-music-offline-iphone
Auf dem iPhone Apple Music offline verwenden
Auf iOS-Geräten läuft es genauso: Auch hier wählen wir in der App Musik unter Für dich oder Neu einen Titel, Album oder Liste aus und tippen auf die drei Punkte. Nun wählen wir Offline bereitstellen.

Wer sichergehen will, dass er nicht aus Versehen über Mobilfunk Musik hört, sollte in den iOS-Einstellungen unter iTunes & App Store den Punkt Mobile Daten verwenden ausschalten.

Bei der über Apple Music heruntergeladene Musik handelt es sich übrigens um geschützte Audiodateien. Sie können nicht auf CD gebrannt werden, laufen nur auf den kompatiblen iOS-Geräten und auch nur so lange der Nutzer das Abo gebucht hat. Siehe auch Kopierschutz von Apple Music. Hier klären wir die wichtigsten Fragen um die Verwendung des Dienstes.

Mehr zum Thema:

Umfrage wird geladen
Umfrage: Wie gut ist Apple Music?
Läuft bei dir Apple Music problemlos?
Hat dir "Apple Music offline nutzen, so geht’s (noch nicht immer)" von Sebastian Trepesch gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: iTunes 64-Bit, iTunes, iTunes für Mac, iTunes Match, Apple Music Festival, Apple