Fußball heute: Deutschland – Italien – DFB-Länderspiel im Live-Stream und TV bei ARD

Martin Maciej

Nach den erfolgreichen Auftritten in der WM-Qualifikation geht es für die deutsche Fußballnationalmannschaft heute in den Abschluss des Spieljahres 2016. Im Giuseppe-Meazza-Stadion von Mailand kommt es zum Fußballklassiker zwischen Italien und Deutschland. Im Live-Stream und TV könnt ihr wie gewohnt beim DFB-Länderspiel einschalten.

Anders als bei den Qualifikationsspielen, den „European Qualifiers“, wird heute nicht RTL vom Länderspiel berichten. Vielmehr könnt ihr, wie aus den Vorjahren gewohnt, im Ersten beim Deutschland-Spiel einschalten. Los geht es mit der TV-Übertragung um 20:15 Uhr, der Anstoß erfolgt um 20:45 Uhr. Falls ihr dann noch unterwegs seid, könnt ihr das Spiel zwischen Deutschland und Italien im Live-Stream online verfolgen.

Der ARD-Live-Stream steht direkt im Browser auf der Webseite des Senders zum Abruf bereit. Alternativ schaltet ihr über einen der Streaming-Dienste beim Deutschland-Spiel im Stream bereit. Bei den großen Portalen Magine, Zattoo und TV Spielfilm live ist ARD Teil des Gratis-Pakets.

3.192.152
Magine TV

Deutschland – Italien – Länderspiel im Live-Stream und TV im Ersten

Mit den entsprechenden Apps könnt ihr bei Deutschland – Italien im Live-Stream auf dem Android-Smartphone und -Tablet, iPhone oder iPad einschalten und bequem unterwegs bzw. abseits des Fernsehgeräts beim Fußballspiel einschalten. Im Anschluss an das Spiel gibt es den „Sportschau Club“, bei welchem Alexander Bommes unter anderem Stefan Effenberg als Gast begrüßt. Effenberg wird sowohl einen Blick auf das DFB-Jahr 2016 zurückwerfen als auch einen Ausblick auf die nächsten Bundesliga-Spieltage geben. Hier wird es vor allem um die aktuelle Situation des Bundesliga-Dinos HSV gehen.

  • Matthias Opdenhövel berichtet ab 20:15 Uhr aus Italien.
  • An seiner Seite steht Mehmet Scholl als Experte bereit.
  • Ab 20:45 Uhr kommentiert Tom Bartels das Spiel zwischen Deutschland und Italien.

Nach dem lockeren 8:0-Sieg gegen San Marino am Freitag geht es heute für den DFB noch einmal um das Prestige in der Fußballwelt. Mit dem Testspiel gegen Italien wird die Spielzeit 2016 für die deutsche Nationalmannschaft abgeschlossen.

In Mailand gibt es heute die Neuauflage des EM-Viertelfinales aus diesem Sommer und die mittlerweile dritte Auseinandersetzung der Nationalmannschaften von Italien und Deutschland in diesem Jahr. Im Juli setzte sich Deutschland nach einem 1:1 in der regulären Spielzeit und dem anschließenden Elfmeterkrimi mit 6:5 gegen die „Squadra Azzura“ durch und feierte den Einzug ins EM-Halbfinale. Das „Sommermärchen“ blieb in diesem Jahr jedoch für Jogis Jungs aus, im Halbfinale folgte das Aus gegen Gastgeber Portugal. Heute wird es weniger ernst. Bundestrainer Joachim Löw muss im Länderspiel gegen Italien auf einige Säulen verzichten. So werden Manuel Neuer, Mesut Özil und Toni Kroos geschont, dafür sollen der DFB-Nachwuchs um Bernd Leno und Serge Gnabry heute in der Startelf auflaufen. Yannick Gerhardt steht vor seinem Debüt im DFB-Dress. Auch Leon Goretzka und Julian Weigl werden heute aller Voraussicht nach zu einem Einsatz in der Startelf kommen.

So wollen sie spielen:

  • Buffon - Darmian, Bonucci, Astori, de Sciglio - Parolo, Verratti, de Rossi - Candreva, Belotti, Immobile
  • Leno - Höwedes, Mustafi, Hummels - Rudy, Weigl, Goretzka, Gerhardt - T. Müller, Gnabry - M. Götze
Gefragt – Gejagt: Jäger & Moderator vorgestellt

Fußball heute: Deutschland – Italien – Länderspiel im Live-Stream online sehen

Italien galt schon immer als Angstgegner der deutschen Nationalmannschaft. In der jüngeren Vergangenheit feierte der DFB jedoch, noch vor dem EM-Spiel gab es in der Vorbereitungsphase auf das große Turnier im Sommer einen 4:1-Sieg gegen Italien. Drei Siege in Folge gelangen der deutschen Nationalmannschaft noch nie, heute gibt es die Chance dazu.

Heute gibt es für die deutsche Nationalmannschaft ein Novum: Erstmals wird mit Manuel de Sousa ein Video-Schiedsrichter bei einem Deutschland-Spiel eingesetzt. Dieser kann von außen bei wichtigen Entscheidungen des Schiedsrichters nachhelfen. Erstmals wurde der Video-Schiri beim Länderspiel zwischen Frankreich und Italien im September eingesetzt. Ziel ist es, die Technologie bereits bei der kommenden WM 2018 in Russland fest einzusetzen.

WM
2006 in Deutschland Halbfinale Deutschland - Italien 0:2 (0:0, 0:0) n.V.
1982 in Spanien Finale Italien - Deutschland 3:1 (0:0)
1978 in Argentinien Gruppe A Deutschland - Italien 0:0 (0:0)
1970 in Mexiko Halbfinale Italien - Deutschland 4:3 (1:0, 1:1) n.V.
1962 in Chile Gruppe 2 Deutschland - Italien 0:0 (0:0)

Freundschaft
2016 März Deutschland - Italien 4:1 (2:0)
2013 November Italien - Deutschland 1:1 (1:1)
2011 Februar Deutschland - Italien 1:1 (1:0)
2006 März Italien - Deutschland 4:1 (3:0)
2003 August Deutschland - Italien 0:1 (0:1)
1995 Juni Deutschland - Italien 2:0 (2:0)
1994 März Deutschland - Italien 2:1 (1:1)
1992 März Italien - Deutschland 1:0 (0:0)

Bildquelle: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com

Weitere Themen: ARD Live Stream, Livestream, ARD

Neue Artikel von GIGA FILM