Bing Streetside - Panoramadienst von Microsoft ist da

commander@giga
2

Über Weihnachten hat der Konzern aus Redmond seinen Kartendienst ohne eine große Ankündigung gestartet. Nutzen kann man Streetside bereits für München, Augsburg, Nürnberg, Erlangen und Fürth. Weitere Städte und Regionen werden aber bald folgen, so dass man eine virtuelle Städtereise unternehmen kann.

Bing Streetside  - Panoramadienst von Microsoft ist da

Wer den Panoramadienst von Microsoft nutzen möchte, benötigt Silverlight auf seinem Rechner. Ist die Software installiert, liegt der Sightseeing-Tour nichts mehr im Wege. Wie Severin Löffler, Leiter Recht und Politik bei Microsoft Deutschland, den VDI-Nachrichten mitteilte, sind die Kamerafahrten unter anderem auch in Ingolstadt, Regensburg, Würzburg, im Rhein-Main-Gebiet sowie in Berlin abgeschlossen. Die aufgezeichneten Daten sollen in nächster Zeit in das System integriert werden. Auf der Bing Karte sind zudem Städte und Regionen blau markiert, wo man Streetside in einigen Teilen bereits nutzen kann.

Im Gegensatz zum Mitbewerber Google, mit seinem Kartendienst Street View, hatte Microsoft anscheinend mit weniger Widerstand zu kämpfen. Das von Datenschützern geforderte Widerspruchsformular, das auch von Microsoft zur Verfügung gestellt wurde, nutzen gerade einmal 80.000 deutsche Haushalte. Bei Street View lag die Zahl dreimal höher. Zwar werden in Bing Streetside persönliche Inhalte wie Gesichter oder Autokennzeichen unkenntlich gemacht, aber man hat auch weiterhin die Möglichkeit ein Bild zu melden und für eine Überprüfung durch die Microsoft Mitarbeiter zu markieren.

Welcher Kartendienst gefällt euch besser? Streetside von Microsoft oder Google Street View?

Weitere Themen: Microsoft

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz