Yahoo-Suche liefert Bing-Ergebnisse, Microsoft sponsert Apps

Thomas Konrad
1

Yahoo zeigt in Nordamerika nun Ergebnisse von Microsofts Suchmaschine Bing. Damit tritt ein 10-Jahres-Abkommen zwisschen Yahoo und Microsoft in Kraft: Microsoft liefert Suchergnisse, Yahoo nutzt dafür die AdCenter-Werbeplattform des Windows-Herstellers. Microsoft sponsert auch iPhone-Apps, um die Bing-Suche bekannter zu machen.


Wie Macworld berichtet, wollen beide Unternehmen ihr Abkommen innerhalb der nächsten zwei Jahre vollständig umsetzen. Nach Angaben von Satya Nadella, Leiterin von Microsofts Online-Diensten, will man Yahoo-Suchen in anderen Ländern “in den nächsten Wochen und Monaten” mit Bing-Ergebnissen befüllen.

Um den Bekanntheitsgrad seiner Suchmaschine Bing zu steigern, sponsert Microsoft zudem kostenlose iPhone-Apps, berichtet das Wall Street Journal. Viele dieser Programme tragen Bing im Namen. Anwender können mit ihnen beispielsweise Musik für eine begrenzte Zeit hören oder Spiele spielen – vorausgesetzt sie haben Micosofts Bing-App installiert und mindestens einmal gestartet. Der Haken für deutsche Anwender: Die App flog Ende letzten Jahres vermutlich aus dem deutschen App Store, weil sie pornografische Inhalte anzeigte.

Weitere Themen: Apps, Yahoo!

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz