Dropbox: Apple winkt erste Apps mit neuem Dropbox-SDK durch

von

Vor einigen Tagen gab es einen kleinen Aufruhr in der Entwickler-Gemeinde: Apps, die das damalige Dropbox-SDK verwendeten, wurden von Apple abgelehnt, da es möglich war, einen (kostenpflichtigen) Account anzulegen. Dropbox reagierte schnell und stellte ein neues SDK zur Verfügung.

Dropbox: Apple winkt erste Apps mit neuem Dropbox-SDK durch

Erste Entwickler melden nun im Dropbox-Forum, dass ihre Apps, die die neuste Version der Dropbox-Implementation verwenden, von Apple akzeptiert wurden. Der Entwickler von * freute sich über die schnelle Reaktion und der Zusammenarbeit mit dem Dropbox-Team.

Die neue Build des Dropbox-SDK (via The Next Web) öffnet sich direkt in der betreffenden App, ohne zu Safari zu wechseln. Ist die Dropbox-App installiert, wird diese gestartet, um die Verknüpfung mit dem eigenen Konto vorzunehmen. Die Möglichkeit aus dieser Sicht ein neues Dropbox-Konto anzulegen, für das möglicherweise zahlen muss, existiert nicht mehr.

Genau diese Möglichkeit hatte Apple vor einigen Tagen kritisiert und daraufhin Apps mit Dropbox-Integration nicht in den App Store gelassen.

Weitere Themen: iOS, Apple


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz