Dropbox: Update macht iOS-App zur Fotostream-Alternative

von

Der Cloud-Speicher-Anbieter Dropbox hat eine neue Version 1.5 seiner iOS-App veröffentlicht. Das Update bringt unter anderem eine automatische Foto- und Video-Upload-Funktion, die an Apples iCloud-Angebot Fotostream erinnert.

Dropbox: Update macht iOS-App zur Fotostream-Alternative

Wichtigste Neuerung von Dropbox 1.5 ist die erwähnte Auto-Upload-Funktion: Auf Wunsch kann die Software automatisch über Wi-Fi und auch über eine mobile Datenverbindung alle Fotos hochladen, die sich in der Filmrolle des iPhone oder iPad befinden – oder auch nur die jeweils neuen Fotos. Um Kunden dazu bewegen, diese Funktion zu nutzen, können sie sich so in 500-Megabyte-Schritten bis zu drei Gigabyte zusätzlichen Gratis-Speicherplatz “verdienen”.

Wer die Fotos dann hochgeladen hat, kann sie sich in der App direkt vom Online-Speicher in einer Galerie ansehen – was vor allem dann sinnvoll ist, wenn der Benutzer mehrere iOS-Geräte besitzt: Wer beispielsweise Fotos vom iPhone hochlädt, findet sie dann in der Dropbox-App des iPad in der Galerie wieder. Ähnlich funktioniert bekanntlich auch Apples Fotostream.

Darüber hinaus bietet Dropbox 1.5 die Möglichkeit, ganze Dateigruppen in einem Schritt zu verschieben oder zu löschen. Auch lassen sich nun Dateien in beliebiger Größe hochladen.

Die * ist 12,1 Megabyte groß und kostenlos erhältlich. Mindestvoraussetzung ist iOS 4.0.

Weitere Themen: Dropbox


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz