Mediencenter-App – 25 GB kostenloser Online-Speicher

von

Wem die iCloud oder Dropbox mit ihren 5 beziehungsweise 2 Gigabyte an kostenlosem Online-Speicher nicht ausreichen, dem steht als Alternative auch das Mediencenter der Telekom zur Verfügung. 25 Gigabyte an kostenlosem Speicher stellt die Online-Festplatte für die eigenen Fotos, Videos und Musik bereit. Zugang zu den hier abgelegten Daten erhält man auch unterwegs per iPhone-App.

Registrierung und Zugang zum Mediencenter

Wer den Online-Speicher der Telekom nutzen möchte, muss sich zunächst eine E-Mail-Adresse von t-online erstellen und sich damit für das Mediencenter registrieren. Dies geht nur über den Browser. Mit den Zugangsdaten kann man sich anschließend sowohl über den Browser am Rechner als auch über die passende iPhone-App einloggen. Auch eine Android-App steht zur Verfügung. Eine extra iPad-App ist laut Anbieter in Planung. Für Windows-Nutzer gibt es zudem einen Desktop-Client, den sogenannten Mediencenter-Assistenten, der hier in einem Screencast vorgestellt ist.

Fotos und Videos auf dem iPhone hochladen und teilen

Die Mediencenter-App ist in die Bereiche Fotos, Musik und Videos unterteilt. Hierüber erhält man unterwegs jederzeit Zugriff auf die im Online-Speicher abgelegten Dateien. Fotos werden wahlweise in einer Listen-Ansicht oder mit einer Vorschau angezeigt und sind zoombar. Per Klick auf ein Pfeil-Icon wird eine Slideshow aller Bilder gestartet. Die Anzeige lässt sich nach Favoriten und den zuletzt hochgeladenen Medien filtern. Die Dateien können auch aus der App heraus gelöscht oder auf das iPhone heruntergeladen werden.

Aber auch das Hochladen von Dateien ist über die App möglich. Dafür werden die gewünschten Fotos und Videos aus der Foto-Sammlung des iPhones einfach ausgewählt. Wer mit der iPhone-Kamera ein Foto schießt oder ein Video aufnimmt, kann die getätigte Aufnahme auch direkt im Online-Speicher ablegen. Die gewünschte Auflösung kann in den Einstellungen festgelegt werden. Bei voller Auflösung muss man mit einer längeren Ladezeit rechnen. Das Hochladen von Musik geht nicht aus der App heraus.

Zum Teilen der Fotos oder Videos mit Freunden und Familie kann das Mediencenter mit dem Facebook- oder dem Flickr-Account verknüpft werden. Dies geschieht über die Sharing-Einstellungen in der Browser-Oberfläche. Über den Button Share werden die Dateien dann auf Facebook & Co. hochgeladen und geteilt.

Fazit: 25 Gigabyte an kostenlosem Speicherplatz sind eine Menge. Damit schlägt das Mediencenter der Telekom sowohl Apples iCloud als auch den Dienst Dropbox. Dass man sich für die Nutzung des Mediencenters eine extra E-Mail-Adresse erstellen muss, lässt sich dadurch gut verschmerzen. Mit der passenden Mediencenter-App kann man auch unterwegs auf seine Dateien zugreifen, und seine Foto- und Video-Aufnahmen direkt hochladen oder teilen.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Weitere Themen: Dropbox


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz