Frankreich ist in diesen Tagen nicht nur Schauplatz des größten Fußball-Ereignisses des Jahres. Am letzten Wochenende startete auch die legendäre „Tour de France“. 2016 geht das Radsportspektakel in seine 103. Ausgabe. Heute geht es in die siebte Etappe von Isle-Jourdain bis nach Lac de Payolle. Ihr könnt auch am Wochenende die Tour de France 2016 im Live-Stream und TV mitverfolgen. Eurosport berichtet live von den einzelnen Etappen.

Auch in diesem Jahr wird zudem ARD die Tour de France wieder im TV zeigen. Zu sehen sind die einzelnen Etappen bei ARD oder alternativ bei 1Festival. Wie gewohnt wird auch Eurosport Live-Übertragungen der Tour de France im Stream und TV zeigen.

TV mit Magine online sehen *

Magine TV
3.292.551 Aufrufe

Online könnt ihr alle Etappen des Radsport-Events bei Sportschau.de ansehen. Während der TV-Übertragungen gibt es zudem den Live-Stream von ARD und 1Festival über die sendereigenen Mediatheken. Den Eurosport-Live-Stream gibt es kostenpflichtig über den Eurosportplayer. Zudem steht der Live-Stream des Sportsenders über die Streaming-Dienste Magine und Zattoo zum Abruf bereit.

Tour de France 2016 im Live-Stream bei Eurosport und ARD/1Festival

An folgenden Terminen könnt ihr die Tour de France im Live-Stream bei Sportschau.de einschalten:

  • 1. Etappe: Samstag, 02.07., 12:15 Uhr – Etappe in Mont St. Michel – Utah Beach
  • 2. Etappe: Sonntag, 03.07., 14:10 Uhr – Saint Lô – Cherbourg-Octeville
  • 3. Etappe: Montag, 04.07., 14:10 Uhr – Granville – Angers
  • 4. Etappe: Dienstag, 05.07., 14:10 Uhr – Saumur – Limoges
  • 5. Etappe: Mittwoch, 06.07., 14:10 Uhr – Limoges – Le Lioran
  • Zehnkampf Tag 2: Donnerstag, 07.07., 13:30 Uhr
  • 7. Etappe: Freitag, 08.07., 14:10 Uhr: Isle-Jourdain – Lac de Payolle (ZDF/Eurosport)
  • 8. Etappe: Samstag, 09.07., 14:00 Uhr: Pau-Bagnères-de-Luchon (ARD/Eurosport)
  • 9. Etappe: Sonntag, 10.07., 11:50 Uhr: Vielha Val d’Aran – Arcalis (1Festival/Eurosport/ARD)
  • Montag, 11. Juli: Ruhetag
  • 10. Etappe: Dienstag, 12.07.: Escaldes-Engordany – Revel (1Festival/Eurosport/ARD)
  • 11. Etappe: Mittwoch, 13.07.: Carcassone – Montpellier
  • 12. Etappe, Donnerstag, 14.07.: Montpellier – Mont Ventoux
  • 13. Etappe: Freitag, 15.07., 14:10 Uhr: Bourg-Saint-Andéol – La Caverne du Pont-d’Arc (ARD, Eurosport)
  • 14. Etappe: Samstag, 16.07., 14:10 Uhr: Montélimar – Villars-les-Dombes Parc des Oiseaux (ARD, Eurosport)
  • 15. Etappe: Sonntag, 17.07., 12:45 Uhr: Bourg-enBreese-Culoz (ARD, Eurosport)
  • 16. Etappe: Montag, 18.07., 14:10 Uhr: Moirans-en-Montagne – Bern (ARD, Eurosport)

Bei der sechsten Etappe hat sich Mark Cavendish seinen dritten Tagessieg sichern können. Gleichzeitig sicherte sich Cavendish seinen insgesamt 29. Tagesssieg und steht somit auf dem zweiten Platz der ewigen Bestenliste. Lediglich Eddy Merckx ist mit 34 Etappensiegen noch erfolgreicher. Die deutschen „Tour de France“-Teilnehmer fahren hingegen ihren Erwartungen hinterher.

Auch die Tour de France wird von dem Terror-Anschlag in Nizza überschattet. Dennoch wird die Tour fortgesetzt, wenn auch unter verschärften Sicherheitsbedingungen. Entlang der Strecke sollten rund 600 Beamte für Sicherheits sorgen. Für Aufsehen sorgte bei der 12. Etappe Chris Froome. Nach einer Kollision mit einem Motorrad versuchte Froome seine Gesamtführung zu Fuß zu verteidigen. Die Jury entschied noch am Donnerstagabend zu Gunsten von Froome, der seine Führung vor Nairo Quintana weiter ausbauen konnte.

Zu den Streams bei Sportschau *

Neben den Live-Übertragungen im Internet wird es zu den angegebenen Uhrzeiten auch eine Live-Berichterstattung im TV bei ARD/1Festival und Eurosport geben. Hier könnt ihr über die oben beschriebenen Quellen im Stream ebenfalls online einschalten, sollte der Sportschau-Stream z. B. ruckeln oder nicht funktionieren. Bei Sportschau könnt ihr die Tour de France im Live-Stream zudem aus bis zu sechs verschiedenen Kameraperspektiven verfolgen.

Bei Eurosport kommentierten Jean-Claude Leclerq und Karsten Migels, wer sich beim Kampf um das Gelbe Trikot am besten schlägt. Marc Rhode und Ron Ringguth unterstützen die Kommentatoren. Zusätzlich zeigt Eurosport verschiedene Interviews und Hintergrundberichte zum Event.

Alle Etappen der Tour de France 2016 online verfolgen

Die Tour de France beginnt 2016 in Le Mont-Saint Michel. Das Ende gibt es nach 21 Etappen und über 3500 Kilometern am 24. Juli auf der Avenue des Champs-Élysées in Paris. Die Tour de France führt in diesem Jahr auch durch Spanien, die Schweiz und Andorra. Insgesamt sind 198 Fahrer aus 22 Teams gemeldet. Gefahren wird auf neun Flachetappen, einer welligen Etappe sowie neun Bergetappen mit vier Bergankünften. Abgerundet wird das Radsportgeschehen durch zwei Einzelfahrten.


tour-de-france-shutterstock_147193289

Titelverteidiger Chris Froome aus Großbritannien geht in diesem Jahr als großer Favorit in das Tennen. Auch Nairo Quintana aus Kolumbien werden Siegeschancen eingeräumt. Zudem erweiterten Favoritenkreis gehören Alberto Contador, Richie Porte und Tejay van Garderen.

tour-de-france-shutterstock_131914943

Aus Deutschland gehen 12 Fahrer an den Start. Hier gilt es vor allem darum, die meisten Etappensieger aller Nationen zu stellen. André Greipel und Marcel Kittel sollen das deutsche Tour de France-Feld anführen.

ARD hat nach einer dreijährigen Pause wegen der Doping-Skandale die Live-Berichterstattung der Tour de France im vergangenen Jahr wieder aufgenommen. Ob es auch in den kommenden Jahren Live-Radsport bei ARD geben wird, soll im Herbst 2016 entschieden werden. Sportfans können in diesen Tagen auch bei Wimbledon im Live-Stream online einschalten.

Bildquellen: Ahmed Akl / Shutterstock.com, Radu Razvan / Shutterstock.com, Alexander Gordeyev / Shutterstock.com

* gesponsorter Link