Facebook Messenger: Apps für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 werden Ende März eingestellt

Peter Hryciuk
4

Der Facebook Messenger verabschiedet sich zum Ende des Monats von PCs mit Windows 8.1 und Smartphones mit Windows Phone 8.1. Für Besitzer von betroffenen Smartphones gibt es keine Alternative, PC-Nutzer können auf den Browser ausweichen.

Facebook Messenger: Apps für Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 werden Ende März eingestellt

Facebook Messenger für Windows Phone 8.1 macht Schluss

Nutzer von Smartphones mit Windows Phone 8.1 müssen sich auf eine massive Einschränkung mit dem älteren Betriebssystem einstellen. Ende März läuft die Unterstützung für den Facebook Messenger aus. Ab April wird die App nicht mehr funktionieren, sodass keine Nachrichten gesendet und empfangen werden können. Wer dann kein Update auf Windows 10 Mobile durchführt, kann die App entsprechend nicht verwenden. Wer kein Update durchführen kann, weil Windows 10 Mobile für das eigene Smartphone nicht angeboten wird, muss auf den Messenger verzichten.

Um das Update auf Windows 10 Mobile durchführen zu können, solltet ihr den Aktualisierungsratgeber aus dem Windows Store installieren. Darüber kann das Upgrade auf Smartphones angestoßen werden.

The app was not found in the store.

Nutzer von PCs trifft es da nicht so hart. Während auf Smartphone die Nutzung des Messengers im Browser unterbunden wird, kann man an einem PC auf die Desktop-App verzichten und normal über den Browser auf den Messenger zugreifen.

19.608
Lumia 950 XL im Test

Windows Phone 8.1 mit dem größten Marktanteil

Die Entscheidung ist im Hinblick auf das Alter der Betriebssysteme sicher nachvollziehbar, den Besitzern von Smartphones mit Windows Phone 8.1 wird das aber auch nicht helfen. Bei einem Gesamtmarktanteil aller Smartphones von nur noch einem Prozent für die Windows-Plattform, nutzen etwa 75 Prozent noch Windows Phone 8.1 und nicht Windows 10 Mobile. Entsprechend hart dürfte es nun die Mehrheit aller Windows-Phone-Nutzer treffen. Andere Anbieter von Apps dürften Facebook folgen und Windows Phone 8.1 den Rücken kehren.

Da die Zukunft von Windows 10 Mobile unklar ist, dürften betroffene Nutzer entweder auf den Facebook Messenger verzichten oder sich nach einem Smartphone mit anderem Betriebssystem umsehen. Damit würde Windows für Smartphones weiter an Marktanteilen verlieren.

Quelle: messengerblog via mspoweruser

Weitere Themen: Windows 8.1, Windows Phone, Facebook

Neue Artikel von GIGA WINDOWS