Deutsche Flickr-User gegen Zensur - Deutsche Flickr-User gegen Zensur

Leserbeitrag
2

(Holger) Wer seit zwei Tagen als deutscher Nutzer auf dem Foto-Portal Flickr wird zwar nun mit deutschen Texten begrüßt, bekommt aber gleichzeitig auch nur einem Bruchteil der Bilder zu Gesicht.

Deutsche Flickr-User gegen Zensur  - Deutsche Flickr-User gegen Zensur

Die von Yahoo eingeführte “Sichere Suche” zeigt nur noch Bilder an, die als “sicher” klassifiziert wurden. Seit März 2007 wurde bereits dazu aufgerufen, die eigenen Bilder entsprechend zu markieren. Zur Wahl stehen dabei “safe”, “moderate” und “restricted”.

Falls die selbst gewählte Sicherheitsstufe von Yahoo nicht akzeptiert wird, kann das gesamte Flickr-Konto mit einem Filter überzogen werden, so dass man als deutsches Mitglied, die Bilder nicht mehr ansehen kann. Kommt man aus Deutschland, Singapur, Hong Kong oder Korea, lässt sich dieser neu eingeführte Filter auch nicht global deaktivieren. Es werden also nur noch Bilder bzw. Konten angezeigt, die als “safe” markiert wurden.

Neben verschiedenen Blogs machen sich auch in vielen Flickr-Foren die Nutzer Luft über ihren Unmut.

In den vergangenen Wochen ist Flickr bereits mehrfach durch gelöschte Bilder und Kommentare in Kritik geraten. Nachdem Berichte über die Zensur bei Flickr sind zum Beispiel bei der BBC und Forbes aufgetaucht waren, hatte sich Flickr bei den Benutzern entschuldigt. Weiter werden auch immer wieder Kommentare des CEO von Zooomr.com, Thomas Hawk, von Yahoo gelöscht.

Wer aus China auf Flickr zugreifen will, bekommt noch weniger zu sehen: Laut sciam.com wird die komplette Seite von der chinesischen Regierung geblockt.

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz