Neuseeland: Fehler im iPhone-Wecker sorgt für eine kurze Nacht

Tizian Nemeth
19

Ein Fehler in iOS hat heute morgen für Unmut bei iPhone-Besitzern gesorgt. Wie der New Zealand Herald berichtet, klingelten iPhones, bei denen ihre Besitzer eine Weckzeit eingetragen haben, eine Stunde zu früh.

Statt um kurz vor 6 Uhr, wurde ein iPhone-Besitzer kurz vor 5 Uhr geweckt und auch andere berichten von diesem morgendlichen Fehlstart ihres Apple-Smartphones. Einer, der so unliebsam Geweckten verflucht in einem Blog-Posting daraufhin Steve Jobs.

Bleibt zu hoffen, dass der Fehler nicht den Weg nach Deutschland findet und auch hier für einen verfrühten Start in den Tag sorgt.

Danke für den Hinweis Michael.
Bild: Till Westermayer, “Cat series: wake up, or rather not”. Some rights reserved. Flickr.
Bild: Dmitry Baranovskiy, “iPhone Clock Application”. Some rights reserved. Flickr.

Weitere Themen: iPhone

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz