Formel 1 2017: Heute Japan GP (Suzuka) im TV & Live-Stream

Thomas Kolkmann

Auch das Rennen in Japan ist nicht gerade etwas für Morgenmuffel: Das Rennen am Sonntag beginnt bereits um 07:00 Uhr unserer Zeit. Wer trotzdem nichts von den Trainings, Qualifying und Rennen in Suzuka verpassen möchte, findet hier alle Infos zur TV-Übertragung und möglichen Live-Streams des Großen Preis von Japan.

50.075
TV Spielfilm live – Der Fernseh-Live-Stream (PC, Smartphone & Tablet)

Startaufstellung – Formel 1 – Japan GP (Suzuka)

1. Hamilton (Mercedes) 2. Vettel (Ferrari)
3. Ricciardo (Red Bull) 4. Verstappen (Red Bull)
5. Ocon (Force India) 6. Bottas (Mercedes)
7. Perez (Force India) 8. Massa (Williams)
9. Vandoorne (McLaren) 10. Räikkönen (Ferrari)
11. Hülkenberg (Renault) 12. Magnussen (Haas)
13. Grosjean (Haas) 14. Gasly (Toro Rosso)
15. Stroll (Williams) 16. Ericsson (Sauber)
17. Wehrlein (Sauber) 18. Palmer (Renault)
19. Sainz (Toro Rosso) 20. Alonso (McLaren)

Der Große Preis von Japan startet am Sonntag, den 08. Oktober, um 07:00 Uhr. Der Countdown zum Rennen beginnt wie gewohnt eine Stunde zuvor auf RTL.

Formel 1 RTL Live-Stream
Das Rennen letzte Woche in Malaysia war seit langem endlich mal wieder ein Erfolg für das Red-Bull-Team. Daniel Ricciardo (177 Punkte) sicherte sich hinter Tabellenführer Lewis Hamilton (281) den dritten Podiumsplatz. Als Erster überquerte jedoch Max Verstappen (93) die Ziellinie – der erste Sieg in der Pechsaison des niederländischen Nachwuchstalents. Zuletzt durfte Verstappen beim zweiten Rennen der Saison in China als Drittplatzierter auf dem Poduium stehen.

Nach der unglücklichen Kegelaktion des Ferrari-Teams in Singapur konnte sich Sebastian Vettel (247) in Sepang den vierten Platz sichern. Der Abstand zu Lewis Hamilton vergrößert sich fünf Reden vor Saisonende somit aber trotzdem von 27 auf 34 Zähler. Teamkollege Kimi Räikkönen (138) musste aufgrund von Motorproblemen auf dem Weg zur Startaufstellung bereits den Wagen abstellen. Valtteri Bottas (222) kam als fünfter ins Ziel und liegt damit nun 25 Punkte hinter Vettel.

Der Große Preis von Japan (Suzuka) im Live-Stream & TV

Art Datum Uhrzeit Sender
1. Freies Training Fr, 06.10.17 03:00Uhr Sky Sport 1
2. Freies Training Fr, 06.10.17 07:00Uhr Sky Sport 1 (Zf. n-tv 14:30 Uhr)
3. Freies Training Sa, 07.10.17 05:00 Uhr Sky Sport 1 (Zf. RTL 07:00 Uhr)
Qualifying Sa, 07.10.17 08:00 Uhr RTL & Sky Sport 1
Rennen So, 08.10.17 07:00 Uhr RTL & Sky Sport 1

Die verschiedenen Möglichkeiten, das Formel-1-Rennen in Japan zu verfolgen, haben wir hier für euch zusammengefasst:

  • Den RTL-Live-Stream gibt es auch im Basic-Paket von . Das bringt euch neben RTL und n-tv noch 35 weitere Sender und kostet 10 Euro im Monat.
  • Den offiziellen Live-Stream der RTL-Sender könnt ihr mit dem kostenpflichtigen TV-NOW-PLUS-Abo für 2,99 Euro im Monat nutzen.
  • Ebenso könnt ihr den über Sky Go verwenden. Die Sky-Sport-Sender bekommt ihr mit dem Sky-Sport-Paket ab 19,99 Euro im Monat.
  • Alternativ könnt ihr auch das nutzen (9,99 Euro pro Tag, 14,99 Euro pro Woche oder 29,99 Euro pro Monat).
  • Die Fernsehzeitung TV-Spielfilm bietet mit „“ ihren eigenen TV-Streaming-Service an. RTL und n-tv sind hier neben 70 weiteren Sendern im Premium-Paket für 9,99 Euro im Monat enthalten.
  • Auch Zattoo bietet einen RTL Live-Stream im Basic-Paket für 9,99 Euro im Monat an.

Formel 1 Live-Ticker

Wenn kein Live-Stream möglich ist, könnt ihr die Formel 1 natürlich auch in schriftlicher Form verfolgen. Nutzt dafür beispielsweise einfach den RTL-Live-Ticker zum Rennen.

Formel 1 Strecke: Suzuka International Racing Course

Suzuka ist in mehrfacher Art einzigartig: Die 1962 vom Honda-Konzern nach dem Streckendesign von Hans Hungenholtz errichtete Strecke gehört zu den anspruchsvollsten Rundkursen der Formel 1. Als einzige Grand-Prix-Strecke bildet der Suzuka International Racing Course eine Acht und überquert den eigenen Streckenverlauf mit einer Brücke.

Als Hintergrundkulisse des Rennens dient der direkt angrenzende Vergnügungspark und das dominante Riesenrad, welches dem Kurs sein ganz eigenes Achterbahn-Flair verleiht. In der aktuellen Form ist die Strecke 5,8 km lang und bietet insgesamt 10 Rechts- und 8 Linkskurven. Die Formel 1-Rennpiloten müssen in Japan 53 Runden absolvieren.

Bildquellen: Tatiana Popova / Shutterstock.com

Weitere Themen: Formel-1, RTL

Neue Artikel von GIGA FILM