Google Earth landet auf dem iPad

Tizian Nemeth

Mit der aktualisierten Version hat Google seine digitale Weltkarte Google Earth nun auch für das iPad angepasst. Dadurch stellt die App Bilder in voller Auflösung dar, eine Funktion die bislang nur iPhone Besitzer nutzen konnten. Ebenfalls neu lassen sich nunmehr Straßen einblenden.

Für die Navigation in der Google Earth-App* kann man neben dem Finger auch den Neigungssensor des iPhone und iPad verwenden. Aktiviert man in den Einstellungen die Automatische Neigung, dann kippt die Ansicht zur Horizontlinie, wenn man das iPad in die Senkrechte befördert.

Anwender, die sich die kostenlose Google Earth-App herunterladen wollen, müssen sich für das 12,8 Megabyte große Paket an ein WLAN anschließen.

Weitere Themen: iPad, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • Tablacus Explorer

    Tablacus Explorer

    Gelungene Freeware-Alternative zum Windows Explorer, die u.a. mit Tabs und gleichzeitiger Darstellung von vier Fenstern aufwarten kann. Sehr weitgehende... mehr

  • GroupMail Free

    GroupMail Free

    GroupMail Free ist ein kostenloses Email-Marketing-Tool, mit dem wir an bis zu 100 Empfänger auf einmal E-Mails versenden können. Dabei können wir auf... mehr

  • Cent Browser

    Cent Browser

    Der Cent Browser Download bringt euch einen auf Chromium basierenden Browser auf den Rechner, der eine Menge zusätzlicher Funktionen implementiert und... mehr