Google hat eine für das iPhone optimierte Website für Google Tasks gestartet. Apple selbst bietet noch immer keine To-Do-Lösung für sein Handy an – mit Gmail Tasks haben iPhone-Benutzer aber eine weitere Alternative, die sämtliche Daten auf Googles Server speichert und so auch direkt für andere Geräte zugänglich macht.

Noch ist die Funktionsfähigkeit auf dem iPhone aber etwas eingeschränkt – Google erklärt in einem Blog-Eintrag allerdings, warum iPhone-Tasks jedenfalls eine bessere Lösung als Papier sind.

Wer kein Problem damit hat, Freunde und Familienmitglieder dauernd wissen zu lassen, wo er sich gerade aufhält, darf sich derweil auf eine iPhone-Version von Google Latitude freuen: Die Software soll es ausgewählten Benutzern ermöglichen, die Position eines dafür freigeschalteten Handys ständig auf Google Maps zu verfolgen.

Ebenfalls keine Scheu vor Googles Datensammlung sollte haben, wer den Earth Adresser von Earthlingsoft bemüht. Mit ihm lassen sich die eigenen Kontakte aus dem Adressbuch auf Wunsch mit Bild in Google Earth anzeigen. Dazu muss das Tool der Aachener Entwickler die Adresse – und nur diese – zuvor an Google senden, um die Koordinaten zu erhalten. Am Ende steht eine Datei, die sich per Doppelklick in Google Earth öffnen lässt.

180 Kilobyte Download – ab Mac OS X 10.4 – Version 2.1 – Donationware – deutsch – Teaser-Bild: Earthlingsoft

Weitere Themen

* gesponsorter Link