Google Earth Mac: das kann das Wundertool und so bekommt ihr es

Henry Kasulke

Mit Google Earth Mac spart ihr euch das Geld fürs Flugzeug oder die Raumfähre. Das kostenlose Programm nimmt euch mit auf eine 3-D-Tour zu den Städten, Gebäuden, Geschäften und weiteren Orten eurer Wahl. Auch den Mond und den Mars könnt ihr mit dem gigantischen Tool erkunden. Alles was ihr braucht, ist euer Mac und das Programm. Wir geben euch einen Einblick in die Möglichkeiten, die es bietet und zeigen euch, wie ihr es bekommt.

Google Earth Mac: das wird euch geboten

Mit Google Earth Mac könnt ihr unter anderem diese Orte mit visuellen Reisen kennenlernen:

  • Städte
  • Gebäude
  • Geschäfte
  • Wälder
  • Ozeane
  • den Mond
  • den Mars

Was kann man tun, wenn Google Earth langsam ist?

Google Earth Mac: Themen

Eine umfangreiche Datenbank, die Touren, Videos und Bilder enthält, steht euch zur Verfügung. Hierbei geht es unter anderem um folgende Themengebiete:

  • Städte in 3-D 
    Seht euch Großstadtgebiete in 3-D an.
    Google-Earth-Mac-Stadt
  • 3-D-Gebäude 
    Entdeckt Gebäude, Städte und Sehenswürdigkeiten in 3-D.
  • Lieblingsorte 
    Reist zu spannenden Orten, die euch von Trendsettern präsentiert werden.
  • Historische Aufnahmen 
    Geht auf eine Zeitreise und schaut euch historische Bilder an.
  • Mond 
    Fliegt mit den Apollo-Missionen zum Mond.
    Google-Earth-Mac-Mond

Wie löse ich bekannte Google Earth Probleme?

Welche Version des Programms brauche ich?

  • Für die 3-D-Bilder und -Touren braucht ihr die aktuelle Version: Google Earth 7.
  • Darüber hinaus könnt ihr zwischen der Basisversion und der Pro-Variante wählen. Beide Versionen sind kostenlos.

Die Basisvariante Google Earth bietet im Wesentlichen die genannten Features. Google Earth Pro stellt darüber hinaus unter anderem folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • zusätzliche Messtools
  • erweiterte Importoptionen
  • Drucken in hoher Qualität
  • Erstellung von Videobegleitmaterial mit dem Movie Maker
  • Adressen mit dem Import-Werkzeug für Tabellen anzeigen

Google Earth offline verwenden – so wird's gemacht!

Hinweise zur Installation

  • Auf eurem Mac muss Mac OS X 10.6.0 oder höher installiert sein.
  • Für Google Earth Pro braucht ihr einen Lizenzschlüssel. Falls ihr keinen habt, nutzt ihr einfach eure E-Mail-Adresse und den Schlüssel GEPFREE für die Anmeldung.
  • Die aktuellen Versionen bekommt ihr über folgende Downloadbuttons:

Video: www.google.de

Bilder: Artikelbild: View on the New York city skyline via Shutterstock; Moon surface via Shutterstock

Weitere Themen: Mac OS X