Umstrittene Vorratsdatenspeicherung: Google droht mit Abschaltung von Google Mail

Leserbeitrag
7

(Holger) Die von der Bundesregierung geplante Überwachung des Telekommunikations- und Internetverkehrs sorgt weiter für Aufsehen. Sollte es wie geplant zur Umsetzung der Vorratsdatenspeicherung kommen, will Google den Google-Mail-Dienst in Deutschland wieder abschalten.

Umstrittene Vorratsdatenspeicherung: Google droht mit Abschaltung von Google Mail

Peter Fleischer, weltweit zuständig für den Datenschutz bei Google, nannte die Pläne gegenüber der Wirtschaftswoche einen “schwerwiegenden Schlag gegen die Privatsphäre”. Weiter sagte er: “Im Notfall schalten wir Google Mail in Deutschland wieder ab”.

Als Begründung für diese Aussage nannte er Googles Grundsatz anonyme E-Mail-Konten anzubieten. Die Nutzer würden die anonymen Konten für viele Zwecke nutzen. Weiter sei die deutsche Vorratsdatenspeicherung bei E-Mail-Konten zwecklos, da die Anwender einfach auf ausländische Dienste zurückgreifen würden.

Das Bundesjustizministerium will Internet-Provider und E-Mail-Dienste mit dem Gesetz dazu zwingen, dass die Daten der Nutzer so gespeichert werden, dass sie eindeutig identifiziert werden können.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz