Google Mail: iPhone- und iPad-App jetzt wieder erhältlich

Florian Matthey
7

Sie war kurz da, dann wieder weg, und jetzt ist sie zurück: Die offizielle Google-Mail-App lässt sich ab sofort und hoffentlich dauerhaft im App Store herunterladen. Im Vergleich zur altbewährten Browser-App bietet sie einige Vorteile.

Bereits Anfang November hatte Google die iOS-App veröffentlicht, dann aber wegen eines Bugs wieder aus dem App Store entfernen lassen. Dieser Bug ist in der nun erschienenen Version 1.02 behoben, wer die App Anfang November installiert hatte, soll die alte App zunächst löschen “oder sich daraus abmelden”, so Googles Anweisung in der Beschreibung der neuen App.

Die Google-Mail-App ist gleichzeitig auch der erste E-Mail-Client, den es als Alternative zu Apples eigener, vorinstallierter Mail-App im App Store gibt – der sich allerdings nur auf den Einsatz mit Googles Mail-Angebot beschränkt. Dieses konnten iPhone- und iPad-Benutzer bisher schon im Browser benutzen, allerdings fehlten einige Funktionen, die in der eigenständigen App nun enthalten sind.

Eine der wichtigsten dürfte die Integration von Push-Benachrichtigungen sein: Diese informieren den Benutzer immer über neue Mails, selbst, wenn die App gerade nicht aktiv ist. Das ging bisher nur in Verbindung mit Apples Mail-App, und mit Google Mail bisher nur über den Umweg eines Exchange-Servers.

Darüber hinaus bietet die App eine engere Anbindung an Google-Mail-Funktionen wie die Möglichkeit, Nachrichten mit Labels zu versehen, mehrere Mails als Konversation anzeigen zu lassen und die “Priority Inbox”, die für den Benutzer wichtige Nachrichten automatisch herausfiltert und diese gesondert anzeigt.

Die Google-Mail-App* ist 3,2 Megabyte groß und beinhaltet sowohl eine iPhone- als auch eine iPad-App. Mindestvoraussetzung ist iOS 4.0.

Weitere Themen: iPhone, iPad, Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz