iOS: Gmail-Kontakte lassen sich über CardDAV synchronisieren

von

Benutzer eines iOS-Gerätes, die einen Gmail-Account haben, können ihr Gmail-Adressbuch jetzt auch über CardDAV mit den iOS-Kontakten synchronisieren. Somit unterstützt Google neben IMAP und CalDAV jetzt auch ein drittes Protokoll zum Abgleich von Daten.

iOS: Gmail-Kontakte lassen sich über CardDAV synchronisieren

Bisher bot Google für Gmail-Benutzer eine Mail-Synchronisation über IMAP und eine Kalender-Synchronisation über CalDAV. CardDAV ermöglicht iOS- wie auch anderen Geräten jetzt wiederum den Zugriff auf die Gmail-Kontakte.

Die Konfiguration ist einfach: Der Benutzer muss in den iOS-Einstellungen das Feld “Mail, Kontakte, Kalender” auswählen und dann auf “Andere” – nicht auf Gmail! – tippen. Dort bietet sich nun die Option “CardDAV-Account hinzufügen”. Als Server muss der Benutzer hier “google.com” angeben, als Benutzernamen den Google-Accountnamen und als Passwort das Google-Passwort. Nach dem Festlegen einer Bezeichnung für den Account und einem Tippen auf “Weiter” sollte das Ganze funktionieren. Unter Einstellungen und “Mail, Kontakte, Kalender” lässt sich der Gmail-Account dann auf Wunsch auch als Standard-Account für Kontakte festlegen.

Alternativ lassen sich Kontakte auch dann synchronisieren, wenn man Gmail als Exchange-Konto einrichtet.

iPhone-Display kaputt? Akku zu schnell leer? Kein Problem: Display oder Akku selbst tauschen mit den Komplettsets zur iPhone-Display-Reparatur oder dem iPhone-Akku-Wechsel von GIGA & Fixxoo!

Weitere Themen: iOS 6, iOS


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz