Google kündigt “The next Dimension of Google Maps” an

Vor knapp drei Wochen verdichtete sich das Gerücht, dass Apple – mit dem Update auf iOS 6 – Google Maps von ihren Geräten verbannen wird. Nun hat Google für den 06. Juni ein Presse-Event angekündigt, auf dem die “next Dimension of Google Maps” angekündigt wird, nur 5 Tage vor dem WWDC.

Google kündigt “The next Dimension of Google Maps” an

Am 06. Juni lädt Google ausgewählte Journalisten nach San Francisco ein, um ihnen etwas großes mitzuteilen. Wir dürfen gespannt sein, was das genau wird.

Den Teilnehmern wird zumindest ein “Blick hinter die Kulissen und auf die Vision” versprochen. Man will sowohl “die neueste Technik, als auch zukünftige Features” demonstrieren, die “den Menschen dabei helfen werden dorthin zu kommen, wohin sie wollen… sowohl physisch, als auch virtuell”.

Die unglaubliche Sache bei Apple scheint ja ein größerer Fokus auf die 3D Darstellung der Karten zu sein, wofür der Kauf – der auf 3D Karten spezialisierten Firma - C3 Technologies ein Anzeichen zu sein scheint. Google selber bietet bereits seit geraumer Weile mit Google Earth eine 3D Darstellung an, jedoch muss man hierfür für den PC ein Plugin, oder für das Android-Handy eine gesonderte App installieren. Möglicherweise werden Maps und Earth nun verschmolzen. Im Web-Browser wäre eine Einbindung via WebGL denkbar.

Ein Termin mit Kalkül

Auf jeden Fall hat Google den Zeitpunkt für dieses Presse-Event nicht ohne Hintergedanken auf nächste Woche gelegt, denn sie wollen Apple zuvorkommen, die ihre Neuerung voraussichtlich erst auf dem WWDC am 11. Juni verkünden werden. Theoretisch hätte man auch bis zur Google IO 2012 warten können, die vom 27. bis 29. Juni stattfindet, jedoch scheint man etwas ungehalten darüber zu sein, dass Apple Google Maps entfernen will. Hat man doch Gerüchten zufolge 100 Millionen Dollar pro Jahr für die Nutzung von Apple kassiert.

Ich persönlich bin auf jeden Fall gespannt, was sich am Mittwoch auf dem Event tun wird. Google scheint langsam von Apple zu lernen, wie man “große Dinge” ankündigt. Das muss man den Herren aus Cupertino ja lassen: sie wissen wie man Begehrlichkeiten weckt und was man tun muss, um auch das passende Presseecho zu bekommen.

via Techcrunch

Nichts mehr verpassen? Dann folge GIGA Android bei Facebook, Google+ oder Twitter!

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA ANDROID

GIGA Marktplatz