Google Maps: Google sagt Probleme mit Apples Freigabe voraus

von

Seit der Vorstellung von Apples eigener Kartenlösung in iOS 6, ist Googles Karten-Material lediglich über den Browser verfügbar. Der Suchmaschinen-Gigant arbeitet zwar an einer eigenen iOS-App, warnt aber schon jetzt vor Problemen, die das Unternehmen bei der App-Store-Freigabe durch den iPhone-Hersteller bekommen könnte.

Google Maps: Google sagt Probleme mit Apples Freigabe voraus

Der Guardian will von Google-Mitarbeitern erfahren haben, dass man “wenig optimistisch” ist, dass Apple eine Google-Maps-App zulassen werde. Aktuell ist die Rede davon, dass die App in der Entwicklung ist und noch vor dem Ende des Jahres veröffentlicht werden soll – sofern Apple denn grünes Licht geben sollte.

Es gibt jedoch auch einige Quellen, die seit Apples Management-Veränderungen – speziell die Verabschiedung von Scott Forstall – etwas mehr Hoffnung auf eine Freigabe haben.

Andere Quellen bei Google haben dem Guardian allerdings mitgeteilt, dass man nicht mit einer schnellem Abwicklung rechne. Speziell das Fehlen einer App in der Karten-Kategorie im App Store, welche Googles Maps-API nutzt, sei ein Grund für die Zweifel. Zwar gibt es eine Reihe von Apps, die Googles Karten-Material nutzen, diese sind in der nur spärlich gefüllten Kategorie aber nicht enthalten. Apple habe diese Apps explizit außen vor gelassen, weil Apple keine Werbung für Google Maps machen will.

Apple hatte sich kurz nach der Veröffentlichung von iOS 6 für die neuen Karten und der mangelnden Qualität selbiger entschuldigt. Einige Gerüchte besagen, dass die Karten ein Grund für Forstalls Abschied bei Apple waren.

Display beim iPhone kaputt? Kein Problem: Reparier es selbst mit dem GIGA & Fixxoo DIY-Set für die iPhone Display-Reparatur - schnell, einfach und preiswert!

Google Maps

Weitere Themen: App Store, Google


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA APPLE

Anzeige
GIGA Marktplatz