Google Maps – Nun mit Staumeldungen

Der Suchmaschinen-Gigant Google pimpt seinen Maps-Dienst auf. Ab sofort gibt es nun die Möglichkeit sich die Verkehrslage anzeigen zu lassen. Das ist besonders Hilfreich, wenn man die Navigationsfunktion von Google Maps verwendet. Egal ob iOS, Android oder Web Anwendung, Google Maps kann auf Wunsch die aktuelle Verkehrslage als Layer über die Karte legen.

Google Maps – Nun mit Staumeldungen

Beerdigt Google mit der neuen Funktion etwa die Ära der klassischen Navigationssysteme? Google hat nun sein Verkehrslagedienst, dass bis zum heutigen Tage auf die USA beschränkt war, auf 12 weitere Länder ausgedehnt. Glücklicherweise zählt Deutschland auch dazu. Gerade noch passend für die in vielen Bundesländern bald startenden Sommerferien.


Jeder der ein Android-Smartphone bzw. -Tablet besitzt, oder Apples iPhone, iPod touch und iPad sein Eigen nennt, kann die Verkehrslage direkt in der App angezeigt bekommen. Wer nicht über ein Smartphone oder Tablet verfügt, kann auch die Webansicht mit der aktuellen Verkehrslagenansicht nutzen. Um die Informationen einsehen zu können, muss lediglich die Verkehrsebene im Menü eingeblendet werden.

Wie dicht das Verkehrsaufkommen ist, stellt Google in den gewohnten Farben Grün, Orange und Rot dar. Leider stellt Google die Verkehrsdichte in Deutschland auch nur auf den Hauptverkehrsadern da. Die kleinen Seitenstraßen werden nicht mit Verkehrsdaten dargestellt. Trotzdem sollten die Informationen ausreichen, um schnell und ohne in einen Stau zu geraten am gewünschten Ferienort anzukommen.


Der Nachteil am Google Maps Dienst ist, dass man eine permanente Datenverbindung aufrecht erhalten muss. Wer keine Datenflatrate hat sollte das bedenken. Für Urlaubsreisen in das europäische Ausland sollte man auch beachten, dass in Datenroaming-Kosten anfallen. Wenn man das nicht beachtet, dann kann der Einsatz von Google Maps eine sehr teure Angelegenheit werden und die Urlaubsfreude mehr als trüben.

Was haltet ihr von der neuen Funktion in Google Maps? Nutzt Ihr schon Euer Smartphone oder Tablet als Navigationsgerät, oder vertraut ihr lieber auf die klassischen Navigationsgeräte von TomTom, Navigon und Co? Postet Eure Meinungen hier in unsere Comments.

Weitere Themen: Google

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

GIGA Marktplatz